1. Saarland
  2. Neunkirchen

Stadtrat soll Oberen Markt frei von Spielhallen halten

Stadtrat soll Oberen Markt frei von Spielhallen halten

Neunkirchen. Auf Routine deutet die Tagesordnung hin, die der Neunkircher Stadtrat in seiner heutigen Sitzung (16.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, Oberer Markt 16) zu bewältigen hat.Bei den dreizehn Themenpunkten im öffentlichen Teil geht es unter anderem um einen Bebauungsplan "Oberer Markt". Dies soll einer "städtebaulichen Fehlentwicklung" entgegenwirken

Neunkirchen. Auf Routine deutet die Tagesordnung hin, die der Neunkircher Stadtrat in seiner heutigen Sitzung (16.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, Oberer Markt 16) zu bewältigen hat.Bei den dreizehn Themenpunkten im öffentlichen Teil geht es unter anderem um einen Bebauungsplan "Oberer Markt". Dies soll einer "städtebaulichen Fehlentwicklung" entgegenwirken. Im wesentlichen bedeutet das, dass zwischen Johannesstraße und Kriershof, zwischen Langenstrich und Bürgermeister-Ludwig-Straße die Ansiedlung von Spielhallen verhindert werden soll.Auch eine Neufassung der Friedhofsordnung liegt dem Stadtrat zur Genehmigung vor. In ihr sind einige Nutzungsvorschriften geändert worden, zudem wirken sich EU-Bestimmungen bis hin zu den Neunkircher Friedhöfen aus. Ferner sollen die Richtlinien für die Vergabe und den Verkauf städtischer Baustellen geändert werden. Um auf den immer flexibleren Immobilienmarkt reagieren zu können, sollen Bewerberlisten und Richtpreise abgeschafft werden. Behandelt wird auch ein Antrag der Linken, in Neunkirchen einen Kulturpass einzuführen. gth