| 20:42 Uhr

Neunkircher Wettbewerb
Stadt sucht schönste Gärten

Neunkirchen. Anmeldefrist für den Gartenwettbewerb Neunkircher Wohlfühloasen endet am 11. Mai.

Nach einer einjährigen Pause dürfen Neunkircherinnen und Neunkircher ihre Gärten, Balkone, Terrassen und Vorgärten wieder fit für den Gartenwettbewerb Neunkircher Wohlfühloasen machen (wir berichteten).


Die Ehrenamtler der Bürgerinitiative Stadtmitte und des Bürgerstammtischs Unterstadt rufen zum 15. Mal auf, es sich schön zu machen, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. Am 11. Mai endet die Anmeldefrist. Wie 2016 dürfen neben den Bewohnern der Unterstadt und der Stadtmitte auch Hobbygärtnerinnen und -gärtner der Spieser Höhe, des Schaumbergrings, vom Ziehwald, Steinwald und Storchenplatz sowie von der Scheib mitmachen. Bis zu 150 Euro für die Erstplatzierten der Kategorien Hinterhausgarten, Vorgarten oder Terrasse/Balkon warten auf Neunkircher mit dem grünsten Daumen.

Aber auch die Zweit- und Drittplatzierten gehen nicht leer aus, heißt es weiter in der städtischen Mitteilung. Dass dieser Wettbewerb nach all den Jahren immer noch soviel Anklang findet, ist dem bürgerschaftlichen Engagement und vor allem dem Initiator Jürgen Specht zu verdanken.

Wer am Wettbewerb teilnehmen will, sollte sich telefonisch oder per Mail beim Stadtteilbüro Neunkirchen anmelden Tel. (0 68 21) 91 92 32 oder E-Mail stadtteilbuero@neunkirchen.de.