| 19:08 Uhr

Polizei Neunkirchen sucht Zeugen
Sprüher verschandeln sieben Häuser

Neunkirchen. Graffiti an Neunkircher Häusern, ein Auto-Zerkratzer und ein Unfallflüchtiger - die Polizei Neunkirchen hofft in verschiedenen Fällen auf Zeugen.

Vandalismus, Graffiti, Unfallflucht: die Polizeiinspektion Neunkirchen sucht Zeugen nach jüngsten Vorfällen. So hat ein Unbekannter in Furpach zwischen Sonntagabend und Dienstag, 14.45 Uhr vor einem Haus in der Sebachstraße einen geparkten Renault Megane Scenic, rot-metallic, beschädigt, indem er den Lack des Wagens an der Fahrertür, der Beifahrertür und dem rechten vorderen Kotflügel mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt hat.


Sprüher waren in der Neunkircher Brückenstraße, Kleiststraße und Wilhelmstraße unterwegs. Wie die Polizei weiter erläutert, wurden zwischen Dienstagabend, 21 Uhr, und Mittwochmorgen, 9.30 Uhr, insgesamt sieben Wohnhäuser mit Graffiti besprüht. Zu finden waren die Abkürzung „A.C.A.B“, der Schriftzug „Borussia Dortmund“ und unterschiedliche Zahlen- und Buchstabenkombinationen, in der Szene auch Tags genannt.

In der Prinzstraße 169 in Landsweiler-Reden, so die Inspektion weiter, ist es am Dienstag zwischen 7.45 und 12 Uhr zu einer Unfallflucht gekommen. Ein vor den Garagen des Hauses geparkter grauer Kia Carens wurde durch ein vorbeifahrendes unbekanntes Fahrzeug im Bereich des linken vorderen Stoßfängers und des linken vorderen Kotflügels beschädigt. Die Beschädigungen könnten auch im Rahmen eines Einpark-/Ausparkvorgangs des flüchtigen Fahrzeuges entstanden sein.



Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. (0 68 21) 20 30.