| 19:34 Uhr

Verwaltung warnt vor fingiertem Schreiben des Gewerbeamtes

Spiesen-Elversberg. . In der Gemeinde Spiesen-Elversberg werden in letzter Zeit vermehrt die Gewerbetreibenden von einer Firma mit dem Briefkopf "Elversberg.Gewerbe-Meldung.de" angeschrieben und aufgefordert, die Informationen zu Firmen- und Betriebsdaten für ein sogenanntes dezentrales Gewerbeverzeichnis zu korrigieren beziehungsweise zu ergänzen. red

Dieses Schreiben macht zwar insgesamt einen behördlichen Eindruck und zeigt einen angedeuteten Bundesadler auf.


Hinter diesem Schreiben steckt jedoch (wird bei genauerem Lesen ersichtlich) der Abschluss eines Leistungspaketes für einen Drei-Jahres-Vertrag über 348 Euro pro Jahr zuzüglich Umsatzsteuer.

Die Gemeindeverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei nicht um ein Schreiben des zuständigen Gewerbeamtes der Gemeinde Spiesen-Elversberg handelt. Weiter warnt die Gemeindeverwaltung davor, auf dieses Schreiben zu reagieren.