1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Spiesen-Elversberg

Syrische Männer berichteten Schülern über ihre Flucht

Syrische Männer berichteten Schülern über ihre Flucht

Syrische Flüchtlinge waren zu Gast in der Gemeinschaftsschule Spiesen-Elversberg . In Kleingruppen, teilt die Schule mit, hatte die Klasse 10M über den Bürgerkrieg in Syrien recherchiert, die verschiedenen Fluchtwege der Menschen sowie über Ursachen und Folgen von Flucht im Allgemeinen.

Man informierte sich über das aktuelle Asylrecht und das Thema Menschenrechte. Ein Blick in die Geschichte zeigte, dass "Flucht" nicht nur ein Thema unserer Zeit ist, sondern dass auch in früheren Zeiten Menschen ihre Heimat verlassen mussten. Dabei benutzten die Schüler verschiedene Quellen, vom Zeitungsartikel über Karikaturen, Statistiken bis hin zum englischen Video. Eine Herausforderung war es, "Stammtischparolen" zu untersuchen, Gegenargumente zu finden und dies als Plakat darzustellen. Es wurde viel diskutiert, auch über mögliche Grenzen des Asylrechts und über die Notwendigkeit eines militärischen Eingreifens in Syrien. Es gab keine abschließenden Antworten, aber das Gefühl, zumindest einen Einblick in ein aktuelles Thema bekommen zu haben.

Höhepunkt des Projekts bildete das Zusammentreffen mit Menschen, die diese Flucht tatsächlich gewagt haben. Vier junge Männer aus Syrien kamen in die Klasse, um über ihre Fluchtgründe, die Geschichte ihrer Flucht und über ihre aktuellen Erfahrungen und Ziele zu berichten. Teilweise war das Gespräch sehr emotional und berührend.