1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Spiesen-Elversberg

SVE-B-Junioren verlieren zum siebten Mal in Liga eins

SVE-B-Junioren verlieren zum siebten Mal in Liga eins

Die U17 der SV Elversberg hat in der Fußball-Junioren-Bundesliga auch das Kellerduell gegen den TSV 1860 München verloren. Am vergangenen Sonntag unterlag die Mannschaft von Trainer Sascha Hildmann vor 250 Zuschauern in der Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde mit 1:2. "Es war größtenteils alles in Ordnung.

Wir haben uns nach unseren Kräften gewehrt. Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen", sagte Sascha Hildmann.

Als Tabellenletzter empfing die SVE den Tabellenvorletzten aus München. Bei beiden Teams lief nicht viel zusammen. Bis zur 22. Minute. Da holte SVE-Torhüter Stefan Drljaca den Münchner Mittelfeldspieler Lorent Rexhepi im Strafraum von den Beinen und Schiedsrichter Arne Grigorowitsch pfiff sofort Elfmeter für die Gäste. Lino Tempelmann trat an und Drljaca ahnte die Ecke und hielt das Ding. Der Motivationsschub für die SVE dauerte nur vier Minuten. Nach einem Eckball köpfte Alexander Spitzer das 1:0 für die jungen Münchner Löwen. SVE-Spielführer David Häbel traf kurz darauf per Kopf zum 1:1 (30.). In der 37. Minute traf Vitus Scheithauer mit einem abgefälschten Schuss zum 1:2 ins lange Eck. Die beste Torchance zum Ausgleich für die Elversberger hatte nach dem Seitenwechsel Nico Kieren, der aus 18 Metern allerdings nur die Querlatte traf (66.). So blieb es am Ende bei der siebten Niederlage im achten Spiel für die SVE. Am Samstag, 13 Uhr, ist die U17 der SV Elversberg zu Gast bei der TSG 1899 Hoffenheim.