1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Spiesen-Elversberg

SV Röchling kämpft sich nach 1:4-Rückstand zurück

SV Röchling kämpft sich nach 1:4-Rückstand zurück

Völklingen. Fußball-Verbandsliga-Schlusslicht Röchling Völklingen ist immer noch für eine Überraschung gut. Gestern knöpften die Hüttenstädter dem Tabellenführer SV Elversberg II beim 4:4 (1:3) einen Punkt ab. In einer temporeichen Partie dominierten zunächst die Gäste die erste Halbzeit

Völklingen. Fußball-Verbandsliga-Schlusslicht Röchling Völklingen ist immer noch für eine Überraschung gut. Gestern knöpften die Hüttenstädter dem Tabellenführer SV Elversberg II beim 4:4 (1:3) einen Punkt ab. In einer temporeichen Partie dominierten zunächst die Gäste die erste Halbzeit. Folgerichtig führte der Favorit zur Pause mit 3:1. Die Profis aus dem Regionalliga-Aufgebot der SVE, Denny Herzig (15. Minute) und Sammer Mozain (25./43.), schossen die Mannschaft von Trainer Gary Blissett in Führung. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Völklingen hatte Almir Delic erzielt (17.).Direkt nach Wiederanpfiff erhöhte der US-Amerikaner Kenney Bertz für die SVE auf 4:1 (47.). "Ich hatte eigentlich nicht mehr an den Ausgleich geglaubt. Doch nach dem 2:4 ist ein Ruck durch die Mannschaft gegangen", sagte Völklingens Sascha Barbie später. Der Tabellenführer zog sich komplett zurück und überließ Völklingen das Geschehen. "Das ist einfach nur peinlich und arrogant gewesen", sagte ein fassungsloser Gary Blissett nach der Partie. Sven Schiller (51.) und zwei Treffer von Michael Ogrodniczek (54./66.) sorgten für den unerwarteten Ausgleich. Doppel-Torschütze Ogrodniczek, der in dieser Saison zuvor noch gar nicht getroffen hatte, sagte glücklich: "Das ist wie ein Märchen." Im Anschluss entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Delic für Völklingen (78.) und Mozain für die Gäste (81.) vergaben die besten Chancen. SVR-Trainer Patrick Klyk resümierte nach der Partie recht nüchtern: "Das ist nicht mehr als ein Punkt." Am Mittwoch trifft Röchling Völklingen im Hermann-Neuberger Stadion auf Hellas Marpingen (Anstoß 19 Uhr). rix