1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Spiesen-Elversberg

SV Elversberg will Aufsteiger FV Diefflen nicht unterschätzen

SV Elversberg will Aufsteiger FV Diefflen nicht unterschätzen

Am Sonntag empfangen die Fußballer des Oberligisten SV Elversberg II nach einem spielfreien Wochenende um 15 Uhr den FV Diefflen. In Anbetracht der Tabellensituation beider Vereine eine vermeintlich lösbare Aufgabe für das Team von Trainer Peter Eiden.

Während Diefflen mit zehn Punkten auf Position 15 rangiert, steht die SVE unverändert auf dem vierten Tabellenplatz. Doch Eiden warnt dennoch vor dem Liganeuling: "Diefflen ist als Aufsteiger nicht zu unterschätzen. Ich erwarte ein starkes Auftreten. Wir müssen es daher schaffen, unsere Qualität auf den Platz zu bringen."

Doch das gelang dem SVE-Team in den vergangenen beiden Ligapartien gegen Salmrohr und Mainz nur bedingt. Null Punkte und sieben Gegentore, so die Bilanz. Eiden ist dennoch zuversichtlich: "Nach den beiden Pleiten haben wir unsere Fehler analysiert und daran gearbeitet. Dabei lag der Fokus vor allem darauf, wieder Ordnung auf den Platz zu bringen. Am Sonntag ist es wichtig, dass wir dem Gegner nicht viel Raum lassen und den Abstand zwischen den Mannschaftsteilen klein halten." Und SVE-Offensivkraft Niklas Holzweißig ergänzt: "Ich erwarte ein sehr kampfbetontes Spiel. Aber wenn wir uns taktisch klug anstellen, unsere spielerischen Mittel ausnutzen und Diefflen früh unter Druck setzen, dann holen wir auch drei Punkte." Die SVE hat die spielfreie Zeit genutzt und am vergangenen Mittwoch ein Testspiel gegen die SG St.Wendel ausgetragen, das das Team mühelos mit 9:0 gewann.