SV Elversberg II hofft auf Hauenstein – Neun Spieler gehen

SV Elversberg II hofft auf Hauenstein – Neun Spieler gehen

Fußball-Oberligist SV Elversberg II empfängt an diesem Samstag um 15.30 Uhr im letzten Saisonspiel im St. Ingberter Mühlwaldstadion den FSV Salmrohr. Sportlich ist die Partie für die U21 des Regionalligisten nahezu bedeutungslos. Denn mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird die SVE die Saison auf Rang 16 beenden, denn drei Punkte und 14 Tore Rückstand auf den FK Pirmasens II sind nicht aufzuholen. Als Tabellen-16. wird Elversberg nur die Klasse halten, wenn der SC Hauenstein als Zweiter über die Relegation den Aufstieg in die Regionalliga schafft.

Die Partie gegen Salmrohr wird für neun Spieler der letzte Auftritt im Elversberger Trikot. Kapitän Hendrik Schmidt wechselt zum FC Wiesbach, Niklas Holzweißig zum FSV Jägersburg, der ausgeliehene André Dalphin kehrt zum FC Homburg zurück. Nino Kannengießer schließt sich dem SC Friedrichsthal an, Marco Curcio dem SV Bübingen und Justin Mayan dem FV Schwalbach. Mitchell Hunter kehrt in seine australische Heimat zurück, Nikola Petrov und der beste Torschütze Jannik Michel (16 Saisontreffer) verlassen den Club mit unbekanntem Ziel.

Als Neuzugänge stehen Tom Fink, Marvin Hessedenz, Eric Schön und Luca Blass aus der eigenen U19 fest. An weiteren Verpflichtungen arbeitet die SVE, sie stehen aber noch nicht fest, sagt Trainer Timo Wenzel.

Mehr von Saarbrücker Zeitung