| 20:04 Uhr

Ehrungen
SPD zeigt seit 100 Jahren Flagge in Elversberg

Im Rahmen ihrer 100-Jahr-Feier gab es viele Ehrungen bei der SPD Elversberg. Bundesminister Heiko Maas, rechts, überreichte beispielsweise an den langjährigen Ortsvorsteher Lothar Engelbreth, Zweiter von links, die Willy-Brandt-Medaille.
Im Rahmen ihrer 100-Jahr-Feier gab es viele Ehrungen bei der SPD Elversberg. Bundesminister Heiko Maas, rechts, überreichte beispielsweise an den langjährigen Ortsvorsteher Lothar Engelbreth, Zweiter von links, die Willy-Brandt-Medaille. FOTO: Jörg Jacobi
Elversberg. Zum 100-jährigen Bestehen der SPD Elversberg gratulierte auch Minister Heiko Maas. Er zeichnete langjährige Parteigenossen aus. Von Jörg Gustav Jacobi-Vogelgesang

Die Sozialdemokraten Spiesen-Elversberg feierten in der Glückauf-Halle ihr 100-jähriges Bestehen. In der proppenvollen Halle konnte der Vorsitzende Eric Grandjean die Genossen und Freunde mit einem „Glückauf” begrüßen.



Auch waren die politischen Vertreter der anderen Parteien zu diesem Festakt  von der SPD eingeladen. Patrick Wehrle moderierte das vielstündige Programm auf großer Bühne.

Das evangelische Blasorchester Elversberg sorgte für den musikalischen Schwung. Die Laudatio zum Festakt hielt der ehemalige saarländische Ministerpräsident Reinhard Klimmt. Das Team Undercover sorgte mit seinen schwungvollen Tanzeinlagen für Show-Effekte während des Festes.

Bundesminister Heiko Maas hatte nach seiner Rede die besondere Aufgabe, langjährige Parteigenossen auszuzeichnen. Hans Ludwig Müller, Reimund Stein und Lothar Steinbach wurden für ein Vierteljahrhundert Mitgliedschaft bei den Sozialdemokraten geehrt. Schon über ein halbes Jahrhundert ist Harald Dumont seiner Partei treu. Dafür wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Der Höhepunkt des Abends war die Ehrung für Lothar Engelbreth, er war 18 Jahre lang der Ortsvorsteher in Elversberg und bekleidete nach diesem Amt zahlreiche Ämter innerhalb des Ortsvereins Spiesen-Elversberg. Lothar-Engelbreth wurde an diesem Abend die höchste Auszeichnung der Sozialdemokratischen Partei verliehen, die Willy-Brandt-Medaille.