Sogar die Polizei ist für den Klimaschutz per Rad im Einsatz

Spiesen-Elversberg · Im Rahmen des Spieser Markt- und Musiksommers "Fein Zeich" auf dem Gänselieselplatz wurde das Stadtradeln "Radeln für ein gutes Klima" in Spiesen-Elversberg durch Bürgermeister Reiner Pirrung und durch die Vertreterin aus dem Wirtschaftsministerium, Astrid Klug , gestartet. Drei Wochen lang sind die Teilnehmer in den 16 teilnehmenden Gemeinden und Städten bestrebt, jede Menge Kilometer herunterzustrampeln. Der Aufruf wendet sich daher im Besonderen an die Mitglieder der Gemeinderäte der teilnehmenden Kommunen.

 Gut gelaunt starteten die Teilnehmer zur Aktion Stadtradeln in Spiesen-Elversberg. Foto: Willi Hiegel

Gut gelaunt starteten die Teilnehmer zur Aktion Stadtradeln in Spiesen-Elversberg. Foto: Willi Hiegel

Foto: Willi Hiegel

Die Besondheit in Spiesen-Elversberg ist, dass der Gemeindepolizist, Kommissar Stephan Trier, drei Wochen lang seinen Autoschlüssel beim Bürgermeister hinterlegt und mit dem Rad zu Einsatz- und Tatorten radelt. Bürgermeister Reiner Pirrung überreichte ihm dazu einen Fahrradhelm mit Blaulicht.

Gegen 13 Uhr startete dann eine Gruppe mit dem ADFC-Sprecher Axel Birtel zu einer Radtour in Richtung Rohrbach, Niederwürzbacher Weiher, Hassel und zurück zum Gänselieselplatz nach Spiesen. Das "Aufsatteln" ist eine Kampagne der Klima-Bündnisses mit Unterstützung des Wirtschafts- und Sportministeriums, des ADAC , des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs ADFC Saar und weiteren Sponsoren.