1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Spiesen-Elversberg

So stellt sich die Gemeinde Spiesen-Elversberg für die Kommunalwahlen 2019 auf

Kommunalwahlen Spiesen-Elversberg : Bewerber-Trio stellt sich zur Wahl

Spiesen-Elversberg wählt Nachfolger von Bürgermeister Reiner Pirrung. Fünf Parteien wollen in den Gemeinderat.

11 078 Frauen und Männer sind in der Gemeinde Spiesen-Elversberg aufgerufen, beim großen Wahl-Sonntag am 26. Mai ihre Stimme für den Gemeinderat und den neuen Rathauschef/die neue Rathauschefin abzugeben. Daneben gilt es Kreuzchen zu machen für die Europawahl und die Kreistagswahl. Bei drei Kandidaten für das Bürgermeisteramt könnte es zwei Wochen später am Pfingstsonntag, 9. Juni, zu einer Stichwahl zwischen den zwei stärksten Bewerbern aus dem ersten Wahlgang kommen.

Um die Nachfolge des amtierenden Verwaltungschefs Reiner Pirrung (CDU, Jahrgang 1955), der aus Altersgründen nicht mehr antritt, schicken die Christdemokraten Thomas Thiel ins Rennen. Für die Sozialdemokraten stellt sich Heike Morgenthal zur Wahl. Als unabhängiger Einzelbewerber tritt Bernd Huf an. Pirrung gibt sein Amt zum 30. September ab.

Fünf Parteien stehen auf dem Wahlzettel für den Gemeinderat: CDU, SPD, Linke, FDP und Grüne. Dieses Parteien-Quintett ist auch vor fünf Jahren in den 33-köpfigen Rat gewählt worden: CDU 13 Sitze, SPD 13 Sitze, Linke vier Sitze, FDP zwei Sitze und Grüne ein Sitz. Dabei lag die CDU mit Blick ins Archiv 34 Stimmen vor der SPD, und die FDP hatte elf Stimmen Vorsprung auf die Grünen.

Im Verlauf der Legislaturperiode gab es die eine oder andere Veränderung, wie die Verwaltung auf Anfrage auflistet. So hat mit Stefan Kohler ein Mitglied der SPD-Fraktion seinen Austritt aus der Fraktion erklärt und ist seither fraktionsloses Gemeinderatsmitglied. Nico Ackermann aus der CDU-Fraktion hat sein Mandat niedergelegt, die Nachfolge trat Stefan Bouché an. Christiane Schäfer aus der CDU-Fraktion hat ihr Mandat ebenfalls niedergelegt, auf sie folgte Björn Linnebach. Aktuelle Sitzverteilung also: CDU 13, SPD 12, Linke 4, FDP 2, Grüne 1, Fraktionslos 1.

Der neue Gemeinderat konstituiert sich am 5. Juli.

Heike Morgenthal. Foto: Engel
Thomas Thiel. Foto: Engel
Der Galgenbergturm ist das Wahrzeichen der Gemeinde Spiesen-Elversberg. Foto: Claudia Emmerich

Aktuell zählt Spiesen-Elversberg rund 13 100 Einwohner, davon 6050 in Spiesen und 7050 in Elverberg. Ihre Gemeindebezirke hat die Kommune abgeschafft, die Ortsräte wurden letztmals 2009 gewählt. Stimmabgabe für den Super-Wahlsonntag am 26. Mai ist in 14 Wahllokalen (inklusive zwei Briefwahlbezirke). Rund 100 Wahlhelfer sind im Einsatz. Ausgezählt werden landesweit zunächst die Stimmen für die Europawahl, dann die Stimmen für die Direktwahlen (Bürgermeister, Landräte) und schließlich die Stimmen für die Verhältniswahlen (Kreistage, Stadt- und Gemeinderäte).