Schäfer schockt die SVE II

Fußball-Oberligist SV Elversberg II hat am Sonntag das Saarderby gegen Aufsteiger FSV Jägersburg vor 250 Zuschauern mit 1:2 (1:1) verloren. Zum Schreckgespenst für die Mannschaft von Trainer Timo Wenzel wurde dabei Tim Schäfer, der beide Treffer für die Gäste erzielte.

Dabei hatte Elversberg bis zur 44. Minute 1:0 geführt - und bis dahin eine starke Leistung gezeigt. "Dann haben wir aber zum fünften oder sechsten Mal in dieser Saison ein Gegentor kurz vor der Pause kassiert. Das darf uns einfach nicht passieren", ärgerte sich Wenzel und sagte: "In der zweiten Hälfte pennen wir dann ein einziges Mal, und da macht der Gegner das Siegtor."

Damit steht seine Elf zum zweiten Mal binnen einer Woche trotz einer ansprechenden Leistung ohne Punkte da. Am Sonntag zuvor hatte Elversberg II beim FC Karbach mit 3:4 den Kürzeren gezogen. "Die Entwicklung in meiner Mannschaft ist absolut positiv. Aber wir belohnen uns derzeit einfach nicht", stöhnte Wenzel. Auf dem Kunstrasenplatz an der Kaiserlinde musste seine Elf erneut ohne Verstärkung aus dem Regionalliga-Kader auskommen. Trotzdem ließ die U21 der SVE im ersten Durchgang den Ball gut laufen.

In der 32. Minute gab es nach einem Handspiel von Jägersburgs Steven Meier im Strafraum Elfmeter für die Gastgeber. Kapitän Hendrik Schmidt verwandelte zum 1:0. In der 44. Minute glich Jägersburg aus. Florian Steinhauser trieb den Ball durchs Mittelfeld und wurde nicht richtig angegriffen. Der FSV-Akteur passte in den Lauf von Schäfer, der zum 1:1 einschoss. In der 68. Minute spielte Jägersburgs Max Wettmann einen Pass in die Elversberger Schnittstelle der Viererkette. Schäfer stand frei vor SVE-Schlussmann Felix Schmelzer und überwand diesen zum 2:1-Siegtreffer für den FSV.