1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Spiesen-Elversberg

Rollstuhlparcours am CFK öffnet Testfahrern die Augen

Rollstuhlparcours am CFK öffnet Testfahrern die Augen

. "Der Umgang mit dem Rollstuhl ist schwieriger, als ich mir das vorgestellt hatte", fasst Dieter Fritz aus Kleinottweiler seine Erfahrungen auf dem Walter-Thiel-Rollstuhlfahrerparcours auf dem Außengelände des Centrums für Freizeit und Kommunikation (CFK) zusammen. Die Fahrt mit dem Rollstuhl sei schon eine Herausforderung, findet sein Sohn, der 15-jährige Mika. Auch Elmar Schneider, der frühere Geschäftsführer des Werkstattzentrums für behinderte Menschen der Lebenshilfe gGmbH (WZB), testete den Rollstuhlparcours.

"Anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung haben wir zur Eröffnung unserer Veranstaltungsreihe "Musik im CFK" den vom Landkreis Merzig-Wadern zur Verfügung gestellten Walter-Thiel-Rollstuhlfahrerparcours aufgebaut, damit auch nicht behinderte Menschen testen können, wie es ist, mit dem Rollstuhl unterwegs zu sein", erläutert CFK-Manager Michael Krauss. "Ich finde die Aktion gut, denn schließlich kann jeder in die Situation kommen, behindert zu sein", gibt die selbständige Friseurmeisterin Sabine Günder-Fritz zu bedenken.

In der Eventhalle konnten die Besucher des Konzertes "Taylor Meets Friends" die Barrierefreiheit im CFK bewerten. "Das CFK ist das erste geprüfte und zertifizierte Haus für die ,Reisen für alle Aktion' und ein barrierefreies Tagungs- und Veranstaltungscentrum für behinderte und nicht behinderte Menschen", informiert CFK-Manager Krauss.