Es geht um Sicherheit : Polizei bleibt in Spiesen-Elversberg

Trotz Polizeireform verbleibt der Posten in der Hauptstraße.

Eine erfreuliche Nachricht übermittelte Polizeidirektor Thomas Dräger-Pitz von der Polizeiinspektion Neunkirchen ins Spiesen-Elversberger Rathaus. Auch nach der jüngst in Kraft gesetzten Polizeireform verbleibt der Polizeiposten vor Ort in der Hauptstraße 116. Seit Juli steht Polizeikommissar Andreas Fuchs dort als Ansprechpartner zur Verfügung. In der Regel ist er es auch, der künftig die Sprechstunden im Rathaus abhalten wird. Nur im Ausnahmefall vertritt ihn ein Kollege. Bürgermeister Reiner Pirrung nahm die Nachricht freudig auf und meinte: „Damit ist für die nächsten Jahre garantiert, dass in unserer Gemeinde der Polizeiposten erhalten bleibt“. Polizeipräsenz vor Ort sei für seine Bürger wichtig, konstatierte der Verwaltungschef und verwies auf die neuen Sprechzeiten zweimal die Woche, am Dienstag und am Donnerstag, Tel: (0 68 21) 7 17 48.

Mehr von Saarbrücker Zeitung