Einkaufsmarkt in Spiesen : Etablierter Markt an neuer Stätte

Edeka-Hoffmann eröffnet neu in den Räumen des ehemaligen Rewe-Marktes im Spieser Ortszentrum.

Die Edeka-Kaufleute Bärbel Hoffmann und Karlfried Konrad ziehen mit ihrem Markt um in Spiesen-Elversberg in die Hauptstraße 82a. Eröffnung ist am Mittwoch, 4. März. Der ehemalige Standort des Mitbewerbers Rewe wurde innerhalb eines Jahres komplett überarbeitet und optisch sowie technisch für die Zukunft fit gemacht, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Diesen Standort haben unsere Eltern schon vor 20 Jahren favorisiert“, berichtet Bärbel Hoffmann und ergänzt: „Wir freuen uns, in die neuen und deutlich größeren Räumlichkeiten zu ziehen, die darüber hinaus über kundenfreundliche Parkplätze verfügen.“ Der neue Vollsortimenter bietet eine Auswahl von etwa 20 000 Artikeln auf 1355 Quadratmetern. „Die Weiterentwicklung des neuen Standorts hat uns eine freundliche und barrierefreie Gestaltung des Marktes mit breiten Gängen und kundenfreundlicher Regalstruktur ermöglicht“, berichtet die Kauffrau. Vor dem Markt, der montags bis samstags von 7.30 bis 20 Uhr geöffnet hat, stehen den Kunden rund 75 Parkplätze zur Verfügung. Zum neuen Lebensmittelmarkt gehört außerdem eine Backwarentheke des Bäckerhaus Ecker, die zusätzlich sonntags von 8 bis 11 Uhr geöffnet hat.  „Wir möchten dem Kunden täglich das Stückchen mehr an Service, Qualität und Aufmerksamkeit schenken“, erklärt Bärbel Hoffmann das Motto ihres Unternehmens. Ihr Großvater hat den Grundstein dafür im Mai 1948 mit der Eröffnung eines Tante-Emma-Ladens in Spiesen-Elversberg gelegt. Die Eltern von Bärbel Hoffmann zogen in den 60er Jahren ins neue Geschäftshaus am Butterberg. Hier befindet sich heute noch die Verwaltung des Hoffmann&Konrad-Verbunds. Aktuell betreiben die Kaufleute Hoffmann und Konrad insgesamt drei Märkte: in Sulzbach, Spiesen-Elversberg und St. Ingbert.

An den Bedienungstheken für Fleisch- und Wurstwaren sowie Käse und Fisch finden die Kunden zahlreiche Spezialitäten. „Wir sind bekannt für unsere große Auswahl, an den Bedientheken für Fleisch und Wurst. Die Kunden schätzen die persönliche und kompetente Beratung durch unsere Mitarbeiter“, erzählt Bärbel Hoffmann. „Eine Bedientheke für Fisch hatten wir in Spiesen-Elversberg bislang nicht“, ergänzt die Kauffrau. Bärbel Hoffmann ist stolz auf ihr Team: „Im Kollegium sind Mitarbeiter, die den Firmengründer noch persönlich kannten, ihre Ausbildung bei unseren Eltern absolvierten und alle Umzüge des Markts über die Jahre hinweg begleitet haben.“