1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Spiesen-Elversberg

Dreiband-Bundesliga: Meister Elversberg will Titelchance wahren

Dreiband-Bundesliga : Meister Elversberg will Titelchance wahren

Beim Heimspiel am Samstag gegen den Spitzenreiter aus Bergisch-Gladbach geht es für den BC um alles.

Für die Dreiband-Billardspieler des BC Elversberg beginnt das neue Jahr gleich mit einem Knaller: Zum Rückrundenstart empfängt der amtierende deutsche Mannschaftsmeister am Samstag um 14 Uhr im heimischen Clubheim den aktuellen Bundesliga-Spitzenreiter Bergisch-Gladbacher BC. Die Gäste führen das Tableau mit 13:5 Punkten an. Dahinter folgen jeweils im Ein-Punkte-Abstand der 1. BC Magdeburg, der BBC Witten und Elversberg, das mit 10:8 Punkten in den Heimauftritt geht und daher schon unter Zugzwang steht: „Das ist für uns ein Schlüsselspiel. Die Situation ist klar: Bergisch-Gladbach hat fünf Verlustpunkte, wir bereits acht. Wenn wir das Spiel verlieren, war es das mit der Meisterschaft“, weiß der BCE-Vorsitzende Volker Marx.

Klaus Bosel und er werden an Position drei und vier versuchen, in den Duellen mit Dustin Jäschke und Carsten Raspel die Basis für den anvisierten Erfolg, der die Chancen auf den achten Elversberber Titelgewinn aufrechterhält, zu legen. Danach wartet das Duell der Giganten: Der amtierende Dreiband-Weltmeister Frédéric Caudron, der im November in Bolivien zum dritten Mal zum Champion wurde, trifft auf den fünffachen Welttitelträger Torbjörn Blomdahl aus Schweden. Der Belgier in BCE-Diensten war auch beim 4:4-Remis zum Saisonstart in Bergisch-Gladbach mit dabei. „L’extraterrestre“, der Außerirdische, wie Caudron wegen seiner Fähigkeiten am Karambol-Tisch genannt wird, peilt im Vergleich der aktuellen mit der langjährige Nummer eins der Weltrangliste seinen sechsten Sieg im sechsten Auftritt an.

Als zweiter ausländischer Topspieler steht der Niederländer Jean-Paul de Bruijn für die Gastgeber am Tisch. Er trifft auf einen in Elversberg bestens Bekannten: Peter Ceulemans spielte von 2006 bis 2017 an der Kaiserlinde. Jetzt möchte der Enkel der belgischen Billard-Legende Raymond Ceulemans (21 Mal Dreiband-Weltmeister) mithelfen, dass die Gäste aus dem Bergischen Land auch nach der Partie beim Ex-Club auf Titelkurs bleiben.