| 15:55 Uhr

Polizei Neunkirchen
Mann fährt betrunken zum Einkaufen

Elversberg. Das war ungünstig. Mit viel Alkohol im Blut zum Einkaufen fahren, kann zu Ärger führen. Wie jüngst in Spiesen-Elversberg.

Der Einkauf im Supermarkt will zuweilen gut überlegt sein. Und dabei dreht es sich nicht nur um den Einkaufszettel. Am Samstagabend, erläutert die Polizei Neunkirchen, wurde ihr eine erheblich alkoholisierte Person gemeldet, die mit dem Auto zu einem Supermarkt in der Lindenstraße in Elversberg gefahren war. Der 45-Jährige aus der Gemeinde wollte demnach kurz vor Ladenschluss noch einkaufen. Die Polizei fuhr vor. Sie traf den Mann dann auch im Laden an und „konnte eine deutliche alkoholische Beeinflussung feststellen“, wie das bei der Polizei heißt. Der Mann reagierte äußerst aggressiv und uneinsichtig auf die Beamten, heißt es weiter. Nützte aber alles nichts. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen. Den Führerschein kassierten die Beamten erst mal ein.