1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Spiesen-Elversberg

Im Winter musste das Auto oft angeschoben werden

Im Winter musste das Auto oft angeschoben werden

Spiesen. Das erste Auto von Berthold Jung aus Spiesen war ein Peugeot 203. Damals wohnte er noch in Friedrichsthal. Nach bestandener Führerscheinprüfung im Jahr 1957 kaufte ihm seine Mutter das Auto im Autohaus Hübschen in Saarbrücken, Dudweilerstraße. So fuhr er mit seiner Mutter mit der Straßenbahn zur Abholung des neuen Wagens nach Saarbrücken

Spiesen. Das erste Auto von Berthold Jung aus Spiesen war ein Peugeot 203. Damals wohnte er noch in Friedrichsthal. Nach bestandener Führerscheinprüfung im Jahr 1957 kaufte ihm seine Mutter das Auto im Autohaus Hübschen in Saarbrücken, Dudweilerstraße. So fuhr er mit seiner Mutter mit der Straßenbahn zur Abholung des neuen Wagens nach Saarbrücken. Und er war mit seinem neuen Auto so stolz! Doch die Heimreise musste Berthold Jung alleine antreten. Da seine Mutter seinen Fahrkünsten nicht traute, fuhr sie lieber mit der Straßenbahn zurück. Im Winter musste oft angeschoben oder angekurbelt werden. Dennoch: Es war sein Traumauto in der damaligen Zeit. Schwarz mit rotem Polster! Diesen Traum ermöglichten ihm seine Mutter und seine Großeltern, denn als Malergeselle hatte er nicht so viel Geld, um sich dieses Auto zu kaufen. "Da ich für alle Schäden am und im Auto selbst aufkommen musste, war ich stets bemüht, vorsichtig und behutsam damit umzugehen", erzählt Berthold Jung. red