Handgreifliche Auseinandersetzung in Bäckerei in Elversberg

Auseinandersetzung in Elversberg : 32-Jährige kratzt und schubst am frühen Morgen in Bäckerei

Eine junge Frau hat in einer Bäckerei in Elversberg am Samstagmorgen völlig die Nerven verloren.

Es ist nicht immer leicht, sich richtig zu verhalten. Selbst in der Bäckerei. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Samstagmorgen gegen 7 Uhr zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung in einer Bäckerei in Elversberg. Eine 32 Jahre alte Frau aus der Gemeinde betrat demnach den Ort der frischen Brötchen und leckeren Kuchen und beleidigte dort die Angestellten. Eine 33 Jahre alte Kundin ging die Übellaunige ebenfalls verbal an. Da diese allerdings nur lächelte, wurde die 32-Jährige noch aggressiver, so die Polizeiinspektion, und griff die Kundin an. Sie zog die Frau an den Haaren, kratzte sie und stieß sie gegen eine Blumenvase, die zu Bruch ging. Anschließend verließ sie die Bäckerei. Die Polizei hat die Raufboldin ermittelt. Die Beweggründe für ihr Handeln seien aber bislang noch unklar. Sie war zwar psychisch aufgewühlt, erläutert die Polizei auf Nachfrage, aber nicht in der Form, dass die Polizei sich gezwungen gesehen habe, sie in eine Klinik zu bringen. Die Frau erwartet jetzt eine Anzeige wegen Körperverletzung und eventuell wegen Beleidigung.