1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Spiesen-Elversberg

Frühlingskonzert in Spiesen-Elversberg

Frühlingskonzert : Musikalische Reise in Elversberg

Mit einem bunten Strauß an Melodien nahmen die Sänger der Chorgemeinschaft Spiesen-Elversberg und die Ottweiler Singtroniker das Publikum in der ausverkauften Glück-Auf-Halle iN Elversberg mit auf eine Reise in den Frühling.

Die Verbindung beider Chöre kommt über den gemeinsamen DirigentenTimo Thiel zustande, der seit 2017 bei beiden Chören den Takt vorgibt. Die Chorgemeinschaft Spiesen-Elversberg entstand wiederum 1974 aus der Sängervereinigung Spiesen und dem Quartettverein Elversberg. Abgerundet wurde das Programm durch das Blasorchester der evangelischen Kirchengemeinde Elversberg unter Leitung von Harald Theisen. Highlights des Abends waren das Stück „Sprühe Flamme, glühe Eisen“ von Albert Lortzing, das von allen 50 Sängern dargeboten wurde. Neben vielen bekannten und weniger bekannten Liedern, war ein weiterer Höhepunkt ein Lied der Zillertaler Schürzenjäger, „Träume sind stärker“, vorgetragen von den Singtronikern aus Ottweiler. Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch zwei langjährige Mitglieder der Chorgemeinschaft geehrt: Walter Reiter für 25 Jahre und Kurt Jung für 60 Jahre Zugehörigkeit. Reiter, 2. Vorsitzender der Gemeinschaft, begrüßte die Gäste mit einer launigen Ansprache, in der er auch Heinz Erhardt aus seinem Gedicht „Das Steckenpferd“ zitierte. Er hatte aber auch Nachdenkliches zu berichten: „Das Singen im Chor ist ein wundervolles Hobby. Es ist deshalb sehr schade, dass bei uns, wie in fast allen Männerchören, der Nachwuchs im Verein fehlt.“