Fritz Kehr siegte beim Finalschießen

Jede Menge Ostereier und Osterhasen haben die Teilnehmer beim Finalschießen des Schützenvereins Tell 62 in Elversberg mit nach Hause genommen. Wie der Verein jetzt mitteilt, wurde zwar die angestrebte Zahl von 1000 Eiern verfehlt - pro 24 Punkten gab es ein Ei - man war aber laut Vorsitzenden Peter Gigli trotzdem zufrieden.

Insgesamt wurde 840 Mal versucht, das Finale zu erreichen, 122 kleine und 22 große Schokohasen wurden gewonnen und insgesamt 2520 Schüsse mit dem Luftgewehr auf die Glückscheiben abgegeben. Sieger der 100 Euro wurde Fritz Kehr, vor Ernst Gesellchen (50 Euro) und Manfred Pitz (25 Euro). Das nächste Preisschießen findet vom 10. bis 24. Juli zur Kirmes statt.