1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Spiesen-Elversberg

EVS vergaß die Mülltonne auf der „schwarzen Liste“

EVS vergaß die Mülltonne auf der „schwarzen Liste“

Leser-Reporterin Giesela Braun blieb sieben Wochen auf ihrem Abfall sitzen (die SZ hat berichtetet), gestern wurde die Restmülltonne nun geleert. Der Entsorgungsverband Saar (EVS) entschuldigte sich nochmals für diesen Fehler.

Wenn ein Kunde eine Tonne gestohlen meldet, bitte der EVS zunächst eine Diebstahlanzeige zu stellen. "Es empfiehlt sich generell jedoch, damit ein paar Tage zu warten, da die vermissten Tonnen häufig wieder auftauchen", teilte Marianne Lehmann, Leiterin der Stabsstelle Kommunikation der SZ mit. Nach Eingang der Anzeige stelle das zuständige Abfuhrunternehmen eine neue Tonne auf, die alte werde auf eine "schwarze Liste" gesetzt. "Das heißt es wird sichergestellt, das sie nicht missbräuchlich geleert wird", so Lehmann.

Im Fall der Spiesen-Elversbergerin Giesela Braun war die vermisste Tonne tatsächlich wieder aufgetaucht, allerdings habe der EVS vergessen, die Tonne von der "schwarzen Liste" zu nehmen. Aus diesem Grund sei am Montag die Restmülltonne abermals nicht geleert worden.