Emil Klutting wird von den Schützen ausgezeichnet

Spiesen-Elversberg. Emil Klutting ist ein Urgestein der Schützengesellschaft 1904 Spiesen-Elversberg. Bereits seit 70 Jahren ist er hier Mitglied, ebenso im Deutschen Schützenverband und im Saarländischen Schützenverband. Emil Klutting wurde am 30. Mai 1925 geboren. Er kann auf eine lange Erfolgsliste während seiner 70-jährigen Mitgliedschaft im Schützenverein zurückblicken

 Emil Klutting, der Jubilar bei den Schützen. Foto: SZ

Emil Klutting, der Jubilar bei den Schützen. Foto: SZ

Spiesen-Elversberg. Emil Klutting ist ein Urgestein der Schützengesellschaft 1904 Spiesen-Elversberg. Bereits seit 70 Jahren ist er hier Mitglied, ebenso im Deutschen Schützenverband und im Saarländischen Schützenverband. Emil Klutting wurde am 30. Mai 1925 geboren. Er kann auf eine lange Erfolgsliste während seiner 70-jährigen Mitgliedschaft im Schützenverein zurückblicken. Schon sein Vater, Andreas Klutting, Mitbegründer des Schützenvereins Ruhig Blut Spiesen, war aktiver Schütze und hat seinen Sohn Emil an den Schießsport herangeführt. 1941 hat Klutting die Prüfung als Schießwart beim Deutschen Schützenverband abgelegt. Nach dem Krieg 1953 wurde die erste Landesmeisterschaft im KK-Schießen in Homburg ausgetragen, bei der Emil Klutting mit seiner Mannschaft Landessieger wurde. Dann folgten weitere Landestitel 1954, erstmals in der Luftgewehrdisziplin auch 1956/57, 1957/58, 1958/59 sowie viele Siege auf Kreisebene und bei Freundschaftsschießen. Klutting ist bis heute noch aktiv in der "Anschießtruppe" der Schützengesellschaft 1904 Spiesen-Elversberg tätig, die an Festen der Gemeinde Salutschießen durchführt. Das aktive Schießen auf dem Stand musste Emil Klutting aufgrund einer Augenerkrankung vor zehn Jahren beenden. Während der heutigen Jahreshauptversammlung, ab 19 Uhr im Schützenhaus, werden die Ehrungsurkunden überreicht. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort