Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:35 Uhr

Weihnachtskonzert des Chor Evita
Ein Weihnachtskonzert mit vier Generationen

Musikalisch begleitet wurden die Chormitglieder von Chorleiterin Gaby Friedrich am Klavier und von Thea Hiermer an der Gitarre.
Musikalisch begleitet wurden die Chormitglieder von Chorleiterin Gaby Friedrich am Klavier und von Thea Hiermer an der Gitarre. FOTO: Andreas Detemple
Spiesen. Der Chor Evita hatte zum Weihnachtskonzert in die Pfarrkirche Spiesen geladen. Jüngste Teilnehmerin war vier Jahre alt. Von Andreas Detemple

Erwartungsvolle und festliche Stille herrschte am Sonntagabend in der katholischen Pfarrkirche St. Ludwig Spiesen, als der Chor Evita mit dem Lorenz Maierhofer Klassiker „Nimm Zeit dir nachzudenken“ sein Weihnachtskonzert eröffnete.

„Wir haben für unser Konzert bekannte und weniger bekannte Weihnachtlieder zusammengestellt“, verriet Chorleiterin Gaby Friedrich vor Konzertbeginn. „Lieder zum Mitsummen und Mitsingen, die sicherlich auch bei dem ein oder anderen Besucher schöne Kindheitserlebnisse wecken.“

Sehr schön auch der Einmarsch des Kinder- und Jugendchores (JuKis), die mit Kerzenlicht illuminiert zu „Ich wünsch dir Frieden“ den Altarraum betraten, um dann gemeinsam mit dem großen Chor mit „Im Advent, im Advent“ die Besucher zu begeistern.

„Auf unsere Kinder und Jugendlichen sind wir natürlich ganz besonders stolz“, sagt Chorleiterin Friedrich. „Die sind mit viel Eifer bei der Sache. Wir haben heute praktisch vier Generationen in unserem Weihnachtskonzert vertreten. Unsere Jüngste ist vier Jahre und unser ältestes Chormitglied 78 Jahre alt. Das ist ein Indiz für den großen Zusammenhalt unserer Chorgemeinschaft.“

Musikalisch begleitet wurden die Chormitglieder von Chorleiterin Gaby Friedrich am Klavier und von Thea Hiermer mit der Gitarre. Großartig die Stimmenvielfalt von Evita, die insbesondere auch bei dem gospelhaften „Hear me praying Lord“ oder dem ,,Gloria Hosanna in excelsis“ zu spüren war. „December again“, „Santa Lucia“ oder „Maria durch ein Dornwald ging“ waren weitere musikalische Höhepunkte eines sehr besinnlichen Weihnachtskonzertes, das mit dem gemeinsam mit den Besuchern gesungenen ,,Fröhliche Weihnacht“ einen gelungenen Abschluss fand.