Lesung: Doppelt Spannung beim Krimi-Abend in Spiesen

Lesung : Doppelt Spannung beim Krimi-Abend in Spiesen

Am heutigen Mittwoch, 8. November, um 19 Uhr, veranstaltet die Gemeinde Spiesen-Elversberg eine Lesung mit den Krimi-Autoren Elke Schwab und Klaus Brabänder. Sie sorgen für doppelte Spannung im Sitzungssaal der Gemeinde Spiesen-Elversberg. Elke Schwab stellt ihren Krimi „Mord ohne Grenzen“ vor, Klaus Brabänder seinen Band „Mitgift“. Musikalisch begleitet wird das Programm von Tanja Endres-Klemm.

Elke Schwab, in Saarbrücken geboren und in Saarlouis aufgewachsen, ist Pferdenärrin, liebt die Natur und hat viele Jahre im Sozialministerium im Bereich Altenpflege gearbeitet. Seit 2000 tummelt sich die Saarländerin auf dem deutschen Krimi-Markt. Zwischen den Reihen um Kommissar Kullmann & sein Team und der Reihe um Baccus Borg hat sie unter anderem auch einen Kinderkrimi und viele Kurzgeschichten veröffentlicht. „Mord ohne Grenzen“ ist bereits die 16. „kriminelle“ Veröffentlichung der Saarländerin. Alle spielen in der Region oder haben unmittelbaren regionalen Bezug.

Klaus Brabänder liest aus seinem Kriminalroman „Mitgift“. Es ist der vierte Band mit lokalen Bezügen aus der „Schwarzen Reihe“ der Edition Schaumberg. Der Autor, der sowohl in Bexbach als auch in Spiesen-Elversberg seinen Wohnsitz hat, ist von Beruf Bauingenieur und bei der Gemeinde Schmelz tätig. Dem Bau des dortigen Wasserwerks hat er im Sommer 2013 den Erzählband „Tropfenweise“ gewidmet.

Die Lesung wird von Tanja Endres-Klemm (Saxgeflüster) musikalisch untermalt. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung