Chor Canaro 2000 gastierte im Rathaus Spiesen

Rathaus Spiesen : Von Musical bis Jazz war für jeden etwas dabei

Im Sitzungssaal des Rathauses Spiesen animierte Canaro 2000 das Publikum zum Mitsingen.

„Singen verbindet“,  mit dieser Botschaft forderte die Solistin des Chors Canaro 2000, Susanne Linnebach-Schmidt, die zahlreichen Besucher des Konzerts im Sitzungssaal des Rathauses in Spiesen auf, kräftig mitzusingen. Mit einem bunten Strauß an Mitsingliedern, den der Chor unter Leitung von Dirk Schmidt präsentierte, klappte das im Laufe des Konzerts auch ganz prima, denn das Publikum nahm die Aufforderung gerne an. Das Repertoire des aus 17 Sängern bestehenden Chors, davon 15 Frauen, besteht aus deutsch- und englischsprachigen Liedern von Musicalmelodien über Popsongs bis Jazz. Instrumental begleitet wurde der Chor von Dirk Schmidt, Piano und Lars Murrach, Cajon. Highlight des Abends war ein Madley der legendären Band Queen, das von Peter Schnur eigens für die Chorstimmen von Canaro 2000 arrangiert wurde. Susanne Linnebach-Schmidt sorgte als Solistin mit Liedern wie „I dreamed a dream“  aus dem Musical „Les Misérables“ und „Your are my sunshine“ von Stevie Wonder für Beifallsstürme bei den Zuschauern.

Gegründet wurde Canaro 2000 im Jahr 2000, seit 15 Jahren leitet Dirk Schmidt als Dirigent die Geschicke des Ensembles mit großem Erfolg. Sabine Enderlein, Schriftführerin, meint zu ihrem Chorleiter: „Dirk ist das Herzstück des Chors. Er motiviert uns immer wieder, auch schwierige Stücke einzustudieren. Gleich im ersten Jahr studierte er mit uns das Musical „Jesus Christ Superstar“ ein und überzeugte uns davon, dass wir das können.“ Die Altersstruktur der Sänger, die dringend Verstärkung suchen, vor allem Männer, liegt zwischen 26 und 66 Jahren. Geprobt wird einmal wöchentlich, hinzu kommen einige Chorwochenenden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung