SV Elversberg Bürgermeister: „Alle Elversberg-Ortsschilder sind mittlerweile geklaut“

Spiesen-Elversberg · Die Hinrunde hat die SVE auf einem mittleren Tabellenplatz abgeschlossen. Die Rückrunde ist etwas unglücklich gestartet. Wie hat sich die Lage aus Sicht von Bürgermeister Bernd Huf rund um das Stadion und die Verkehrssituation entwickelt?

 Der SVE-Fanblock beim Hinspiel in Kaiserslautern im August. Zu Hause in der Ursapharm-Arena wollen sie diesen Sonntag am Ende jubeln.

Der SVE-Fanblock beim Hinspiel in Kaiserslautern im August. Zu Hause in der Ursapharm-Arena wollen sie diesen Sonntag am Ende jubeln.

Foto: IMAGO/Jan Huebner/IMAGO/Gerhard Schultheiß

Ausgesprochen zufriedenstellend ist sie für die Gemeinde gelaufen, die Hinrunde der SV Elversberg in der zweiten Bundesliga. Beispielsweise in Sachen Parken. Gab es anfangs noch viele Bedenken und Unwägbarkeiten in Sachen Verkehrs- und Parksituation, so kann Bürgermeister Bernd Huf im Gespräch mit der SZ nun sagen: „Das neue Parkkonzept mit den Parkkarten für die Anwohner war das Beste, das wir gemacht haben.“ Die Anwohner seien froh damit, der Verkehr werde weitestgehend aus dem Ort heraus gehalten. Und die verbliebenen Parksünder haben die um zwei aufgestockten mittlerweile vier Ordnungsamts-Mitarbeiter im Blick.