| 21:13 Uhr

DFB-Pokal
Ab in die Eistonne

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Fußball-Regionalligist Drochtersen/Assel freut sich auf sein „Jahrhundertspiel“. An diesem Samstag kommt in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals das Star-Ensemble von Bayern München in die 11 500-Einwohner-Gemeinde, 45 Kilometer nordwestlich von Hamburg. Von Claudia Emmerich

Es war zu hören: Die Bayern haben für ihre Gästekabine 80 Kilo Eis und Eistonnen, zwei Spinning-Räder und drei Massage-Liegen bestellt. Auch die SV Elversberg hat sich diese Woche auf „hohen Besuch“ vorbereitet. Der Regionalligist empfängt ebenfalls an diesem Samstag den Erstligisten VfL Wolfsburg an der Kaiserlinde. Hat der vielleicht auch spezielle Wünsche geäußert? 80 Kilo Eis, inklusive zwei Eistonnen, wurden auch hier von den Gästen geordert, verrät die SVE. Okay, Spinning-Räder oder zusätzliche Massage-Liegen wollten die Niedersachsen nicht. Die SVE selbst setzt im Trainingsbetrieb auch schon mal auf Eis, aber nicht bei Spielen. Vor der Partie soll’s für die „Wölfe“ noch etwas Obst sein, nach dem Spiel ein warmes Essen (das sie aber in der Kabine oder erst auf der Heimfahrt verzehren wollen). Obst gibt es übrigens auch für die Elversberger, und ein warmes Essen hinterher. Aber das gibt es immer, nicht nur wenn ein Bundesligst vorbeischaut. Ansonsten läuft die organisatorische Vorbereitung routiniert, heißt es von der Kaiserlinde, wo man mit 5500 Zuschauern rechnet. Man sei ja erprobt, wenn man an die bestens besuchten Derbys etwa gegen Liga-Konkurrent 1. FC Saarbrücken denke.