| 20:53 Uhr

Morgenthal will Bürgermeisterin werden
100 Prozent für die Kandidatin

Heike Morgenthal wurde mit 100 Prozent als Kandidatin für die Bürgermeisterwahl 2019 in Spiesen- Elversberg von den Genossen gewählt.
Heike Morgenthal wurde mit 100 Prozent als Kandidatin für die Bürgermeisterwahl 2019 in Spiesen- Elversberg von den Genossen gewählt.
Spiesen-Elversberg. SPD schickt Heike Morgenthal ins Rennen um den Chefsessel in Spiesen-Elversberg. Von Jörg Gustav Jacobi-Vogelgesang

Heike Morgenthal wurde am Donnerstagabend von den Genossen einstimmig als Bürgermeisterkandidatin von Spiesen-Elversberg gewählt. Um 20.10 Uhr verkündete der Vorsitzende der SPD Spiesen-Elversberg, Eric Grandjean, das Wahlergebnis. In der Glückauf-Halle stiegen die Spannung und die Temperatur noch um einige Grade an, als der Versammlungsleiter das Ergebnis der geheimen Wahl verkündete. Von den 49 abgegebenen Stimmen war jede Stimme gültig, alle fielen auf Heike Morgenthal. Morgenthal wird somit 2019 in Spiesen-Elversberg für die SPD kandidieren und voraussichtlich gegen Thomas Thiel von der CDU antreten. Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger sagte zuvor in ihrer Rede über die Kandidatin: „Heike ist immer da, wenn sie gebraucht wird, sie wird die erste ‚Kümmerin’ in Spiesen-Elversberg.” Landrat Sören Meng lobte das vielseitige Engagement von Heike Morgenthal: „Auf Heike könne wir und alle Menschen in Spiesen-Elversberg bauen.”


Die 53-jährige Heike Morgenthal lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Elversberg. Sie ist bei der Homburger Firma Omlor in verantwortlicher Position in der Finanzbuchhaltung tätig. Außerdem ist sie Mitglied im Aufsichtsrat der KEW. In ihrer Rede bezeichnete sich Morgenthal selbst als einen Menschen, der auf andere zugehen kann. Ihr Anliegen sei es, das Wohl der Menschen gemeinsam zu gestalten.