| 20:12 Uhr

Sperrmüll-Auto fährt an vier Tagen

Schiffweiler. In der Zeit vom 23. bis 26. Juni kann in der Gemeinde Schiffweiler wieder Sperrmüll entsorgt werden und zwar in Schiffweiler (ohne die Straßen Am Horech, Graulheck, Fichtenbergstraße und Mühlenstraße von Hauptstraße bis Bahnunterführung) am Donnerstag, den 25

Schiffweiler. In der Zeit vom 23. bis 26. Juni kann in der Gemeinde Schiffweiler wieder Sperrmüll entsorgt werden und zwar in Schiffweiler (ohne die Straßen Am Horech, Graulheck, Fichtenbergstraße und Mühlenstraße von Hauptstraße bis Bahnunterführung) am Donnerstag, den 25. Juni, in Landsweiler-Reden (zuzüglich der Fichtenbergstraße und Mühlenstraße bis Bahnunterführung) am Dienstag, den 23. Juni, in Heiligenwald (zuzüglich der Straßen Am Horech und Graulheck) am Mittwoch, den 24. Juni und in Stennweiler am Freitag, den 26. Juni. Über die Sperrmüllabfuhr sind grundsätzlich alle sperrigen Gegenstände aus Haushalten (Gegenstände aus Wohnungen, die üblicherweise bei einem Umzug mitgenommen werden, mit Ausnahme von Elektrogeräten), die nicht fest mit dem Haus verbunden sind, zu entsorgen. Eine Ausnahme wird seit einiger Zeit mit Fenstern, Türen und Rollläden gemacht. Bis zu zwei Stück (Fenster und Türen ohne Glas, Türen nicht aus Eisen) kann man pro Sperrmüllabfuhr mitgeben. Elektrogeräte aller Art sind von der Haus- und Sperrmüllabfuhr ausgeschlossen und müssen selbst zu den Sammelstellen des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) gebracht werden (Betriebsgelände der Firma Burghardt in Neunkirchen-Heinitz, Grubenstraße 4). Kleinstteile können auch beim Bauhof der Gemeinde Schiffweiler, Prinzstraße in Landsweiler-Reden, abgegeben werden. redWeitere Informationen beim Bau- und Umweltamt der Gemeinde Schiffweiler, Telefon (06821) 678 23.