1. Saarland
  2. Neunkirchen

Sieger im Frieden - Neunkirchen feiert mit Kundgebung

Sieger im Frieden - Neunkirchen feiert mit Kundgebung

Neunkirchen. Der Jahrestag der Niederlage der NS-Diktatur am 8. Mai 1945 wird in diesem Jahr vom Bündnis gegen Rechts in Neunkirchen mit drei Veranstaltungen gewürdigt. Am Mittwoch, 7. Mai, um 19 Uhr im KOMM (Kleiststraße 30b, neben Bachschule) gibt es einen Vortrag zum Thema "Verlierer des Krieges - Sieger im Frieden"

Neunkirchen. Der Jahrestag der Niederlage der NS-Diktatur am 8. Mai 1945 wird in diesem Jahr vom Bündnis gegen Rechts in Neunkirchen mit drei Veranstaltungen gewürdigt. Am Mittwoch, 7. Mai, um 19 Uhr im KOMM (Kleiststraße 30b, neben Bachschule) gibt es einen Vortrag zum Thema "Verlierer des Krieges - Sieger im Frieden". Wie das Bündnis gegen Rechts mitteilt, wird es in dem Vortrag und dem anschließenden offenen Gespräch um die verschiedenen Phasen deutscher Vergangenheitsbewältigung gehen. Insbesondere sollen auch ökonomische und psychologische Gesichtspunkte zur Sprache kommen. Referent ist Hartmut Regitz. Am morgigen Donnerstag, 8. Mai, findet ab 16 Uhr auf dem Stummplatz eine Kundgebung mit Samba-Musik und kurzen Redebeiträgen statt. Um 19 Uhr beginnt in der Stummschen Reithalle dann die Veranstaltung Kultur gegen Rechts mit Wolfgang Winkler (Interpret von Brassens, Moustaki und anderen), Liedstöckl (Folk) und Schlagwort (HipHop). Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. red