Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 14:49 Uhr

Polizei sucht Zeugen
Sexuelle Belästigung in Wemmetsweiler

In Wemmetsweiler kam es zu einem sexuellen Übergriff.
In Wemmetsweiler kam es zu einem sexuellen Übergriff. FOTO: Friso Gentsch / dpa
Wemmetsweiler. Am Sonntag, 11. Februar, spazierte gegen 17.45 Uhr eine 19-jährige Frau aus Illingen mit einem Begleiter über den „alten Sportplatz“ in Wemmetsweiler. In Richtung Treppenaufgang zur Mehrzweckhalle in der Talstraße fasste ihr plötzlich ein bislang unbekannter Mann an den Busen, beleidigte sie als Schlampe und Hure. Der Begleiter der Dame wollte den Täter abwehren. Dabei drehte der Angreifer dessen Arm, bis dieser dieser blau anlief und dick anschwoll. Anschließend flüchtete er. Der Glatzkopf war etwa 45 Jahre alt, ist etwa 100 Kilo schwer und mit einem Bauch versehen. Er sei etwa 175 Zentimeter groß und wiege etwa 100 Kilogramm.

Am Sonntag, 11. Februar, spazierte gegen 17.45 Uhr eine 19-jährige Frau aus Illingen mit einem Begleiter über den „alten Sportplatz“ in Wemmetsweiler. In Richtung Treppenaufgang zur Mehrzweckhalle in der Talstraße fasste ihr plötzlich ein bislang unbekannter Mann an den Busen, beleidigte sie als Schlampe und Hure. Das teilte die Polizei mit. Der Begleiter der Dame wollte den Täter abwehren. Dabei drehte der Angreifer dessen Arm, bis dieser dieser blau anlief und dick anschwoll. Anschließend flüchtete er. Der Glatzkopf war etwa 45 Jahre alt, ist etwa 100 Kilo schwer und mit einem Bauch versehen. Er sei etwa 175 Zentimeter groß und wiege etwa 100 Kilogramm.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Illingen. Tel.: (0 68 25) - 92 40.