1. Saarland
  2. Neunkirchen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Groß!

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Groß!

Vor 25 Jahren war eines ihrer Hobbys gerade mal 19 Monate alt. Das neueste Hobby aber kannten sie seit sechs Wochen. Doch Anne und Luka mussten damals, wie die gesamte Familie, trotz aller Familienbegeisterung hinten an stehen. Sie gingen in Neunkirchen als Bürgermeister in die zweite Legislaturperiode und hatten ihre Ernennungsurkunde auf Zeit von Oberbürgermeister Peter Neuber erhalten

Vor 25 Jahren war eines ihrer Hobbys gerade mal 19 Monate alt. Das neueste Hobby aber kannten sie seit sechs Wochen. Doch Anne und Luka mussten damals, wie die gesamte Familie, trotz aller Familienbegeisterung hinten an stehen. Sie gingen in Neunkirchen als Bürgermeister in die zweite Legislaturperiode und hatten ihre Ernennungsurkunde auf Zeit von Oberbürgermeister Peter Neuber erhalten. Die zweite Dekade ihrer Regierungszeit als Bürgermeister war für Neunkirchen eine schwere, aber auch äußerst reizvolle Zeit, eine Zeit des Um- und Aufbruches. Die Hütte wurde geschleift, ein neuer Beruf für die Stadt gesucht. Als sie die erste Dekade als Bürgermeister eröffnet hatten, mussten sie allerdings auch zugleich in die Vollen gehen, hatten aber eine gute Hilfe unter den Mitarbeitern in Rathaus. Bis dahin waren sie Ingenieur und Manager des Kohlekraftwerkes St. Barbara in Bexbach gewesen. Inzwischen aber war das Tandem Neuber/Groß gut eingespielt und die wertvollen Wasserträger Friedrich Decker, Gerd Bund und Erich Klee voll in das Teamgefüge integriert. Eine tolle Zeit, Herr Bürgermeister, oder? Entspannung gab es hin und wieder an der Heimorgel und beim Spiel mit den Enkeln, weiß Ihr Archivar