| 20:18 Uhr

Leserbrief
Schutz von Mensch und Umwelt egal

Zum Bericht „In Heinitz wird jetzt endlich saniert“

Als Ex-Neunkircher steigt mir beim Lesen des Artikels auch aus dem hessischen Exil die Zornesröte ins Gesicht. Nach Jahrzehnten (!) wird nun die Kokereifläche in Heinitz saniert, Ziel sei „der Schutz von Mensch, Boden, Grundwasser“. Man kann also im Umkehrschluss folgern, dass über ein halbes Jahrhundert lang (Die Kokerei wurde 1963 geschlossen) der RAG und allen sonstigen Verantwortlichen der Schutz von Mensch, Boden und Grundwasser egal war. Bereits im Jahr 2011 stellte ein Rudolf Krumm von der RAG Montan Immobilien laut SZ in Aussicht, „ab 2013 die Sanierung umsetzen“. Es ist eine Schande, dass seither nichts passiert ist. Als juristischer Laie kann ich nicht beurteilen, ob das Ganze ein Fall für den Staatsanwalt ist. Sollten die Gesetze solch laxen Umgang mit Mensch, Boden und Grundwasser wirklich dulden, bleibt nur zu sagen: Armes Deutschland!


Ronald Hauser, Frankfurt am Main