Schüler planschen – Ferienkarte knackt 1000er Marke

Schwimmbad : Ferienkarte knackt 1000er Marke

Wie geschnitten Brot – so verkauft sich die Schülerferienkarte dieses Jahr. Bis einschließlich Montag wurden 1037 Stück für Neunkircher Schüler ausgestellt, informiert Stefan Iacono vom städtischen Amt für Soziale Dienste.

2018 waren es in der ganzen Saison 772 gewesen, im Jahr zuvor kam man sogar nur auf 619. Was insofern verwundert, als die Besucherzahlen der Neunkircher Freibäder diesen Sommer bislang deutlich unter denen des Vorjahres liegen. Vor allem in Heinitz und in der Lakai, dort erfrischten sich im Juni und Juli fast 40 Prozent weniger als 2018. Aktuell wurden vom 1. Juni bis 29. Juli insgesamt 33 732 Besucher in den drei Freibädern gezählt. Fakt ist: Grundschüler oder Schüler weiterführender Schulen, die in Neunkirchen leben, kostet die Karte einmalig fünf Euro.