1. Saarland
  2. Neunkirchen

Schüler der Kolbe-Schule laufen für den guten Zweck

Schüler der Kolbe-Schule laufen für den guten Zweck

Wiebelskirchen. "Kinder helfen Kindern" ist alle zwei Jahre eine große Solidaritätsaktion der Wiebelskircher Maximilian-Kolbe-Schule überschrieben. Am kommenden Mittwoch, 18. März, gehen die mehr als 700 Schülerinnen und Schüler wieder gemeinsam mit ihren Lehrern und vielen Eltern auf die Straße, um Geld für Kinder in Not zu erwirtschaften

Wiebelskirchen. "Kinder helfen Kindern" ist alle zwei Jahre eine große Solidaritätsaktion der Wiebelskircher Maximilian-Kolbe-Schule überschrieben. Am kommenden Mittwoch, 18. März, gehen die mehr als 700 Schülerinnen und Schüler wieder gemeinsam mit ihren Lehrern und vielen Eltern auf die Straße, um Geld für Kinder in Not zu erwirtschaften. Der Erlös des Sponsorenlaufes ist diesmal für drei Projekte bestimmt. Einmal geht es um Hilfe für das Straßenkinder-Projekt Avicres in Nova Iguacu bei Rio de Janeiro. Ein zweiter Teil des Erlöses soll einem Modellprojekt gegen Kinderarmut in Saarbrücken zu Gute kommen. Ein weiterer Teil der Summe ist für die Kinderhospizarbeit im St. Josefskrankenhaus in Neunkirchen bestimmt. Die Solidaritätsaktion startet am 18. März mit einer Meditation in der Wiebelskircher Schule. Danach geht es in einem "Demonstrationszug" nach Neunkirchen. Dort gibt es um 11 Uhr auf dem Stummplatz ein Grußwort von Staatssekretärin Gaby Schäfer. Danach geht es zur Schule zurück. red