| 20:23 Uhr

Ortsrat tagt
Vor Einweihung Spielplatz gibt’s Lob für den Bauhof

Heiligenwald. Mit einem fast überschwenglichem Lob führte der Heiligenwalder Ortsvorsteher Klaus Gorny in den Tagesordnungspunkt „Einweihung Spielplatz Margarethenstraße“ in Heiligenwald ein. Der neu gestaltete Spielplatz, der am 14. Juni um 16 Uhr eingeweiht werden soll, wurde nämlich in einer gemeinsamen Aktion von Ortsrat, Bürgermeister und dem Bauhof gestaltet. Klaus Grony meinte in seiner Ansprache, dass dies dann  auch sehr gut gelungen sei. Dafür bedankte sich der Ortsrat im Namen der Kinder, die diesen Spielplatz zukünftig nutzen sollen. Daher sind zur Einweihung neben dem Bürgermeister, dem Gemeinderat und den übrigen Ortsvorstehern auch die Bevölkerung und möglichst viele Kinder eingeladen. Rostwürste und alkoholfreie Getränke werden zur Verfügung gestellt. Von Gerhard Krämer

Mit einem fast überschwenglichem Lob führte der Heiligenwalder Ortsvorsteher Klaus Gorny in den Tagesordnungspunkt „Einweihung Spielplatz Margarethenstraße“ in Heiligenwald ein. Der neu gestaltete Spielplatz, der am 14. Juni um 16 Uhr eingeweiht werden soll, wurde nämlich in einer gemeinsamen Aktion von Ortsrat, Bürgermeister und dem Bauhof gestaltet. Klaus Grony meinte in seiner Ansprache, dass dies dann  auch sehr gut gelungen sei. Dafür bedankte sich der Ortsrat im Namen der Kinder, die diesen Spielplatz zukünftig nutzen sollen. Daher sind zur Einweihung neben dem Bürgermeister, dem Gemeinderat und den übrigen Ortsvorstehern auch die Bevölkerung und möglichst viele Kinder eingeladen. Rostwürste und alkoholfreie Getränke werden zur Verfügung gestellt.


Im Folgenden plädierte der Ortsrat in seiner Sitzung dafür, den Verkauf des gemeindeeigenen Anwesens Knappenweg 9 in Heiligenwald zu verschieben und zunächst noch zu prüfen, welche Landeszuschüsse zur energetischen und technischen Sanierung erwartet werden können. Ein Verkauf könne gegebenenfalls 2019 noch erfolgen. Der Ortsvorsteher teilte mit, dass die nächste Festausschusssitzung „Bergmannstage“ am 13. Juni 2018 um 19 Uhr im Jägerhof stattfindet. Er lobte den Ausbau der Straße „In der Au“, der genau den Vorstellungen des Ortsrates entspricht und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass der Kinderspielplatz Försterstraße möglichst schnell hergerichtet wird und bis zum Eintreffen des Spielgerätes eine Absperrung eingerichtet wird, damit die Fläche nicht zum Hundeklo verkommt.

In der Frage der Einrichtung einer Einbahnstraßenregelung in der Schulstraße berichtete Gorny von intensiven Gesprächen mit betroffenen Anwohnern und existenziellen Befürchtungen bei Geschäftsinhabern in der Schulstraße. Alle Argumente zusammen führen wohl dazu, dass der Ortsrat die geplante Einrichtung der Einbahnstraßenregelung nochmals überdenkt.