1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Vatertag hielt sich in Grenzen im Kreis Neunkirchen

Bollerwänscher waren Mangelware : Die große Bollerwagen-Tour fiel diesmal aus

„Komplett ruhig“ war er nach Auskunft des Dienstgruppenleiters der Neunkircher Polizei, der Vatertag 2020. Bis zum Abend war zwar eine Handvoll Meldungen bei der Polizei eingegangen über etwaige Verstöße gegen die Abstandsregeln in Zeiten von Corona.

Aber als die Beamtinnen und Beamten dann vor Ort eintrafen, hatten sich die Gruppen entweder schon aufgelöst oder es handelte sich nur um zwei, drei Leute, die es sich auf einer Wiese gemütlich gemacht hatten. Wie zum Beispiel am Itzenplitzer Weiher in Heiligenwald, in früheren Jahren ein absoluter Hotspot für feierwillige Väter. Damit es gar nicht erst zur Verletzung der Abstandsregeln kommen konnte, war die Insel im Itzenplitzer-Weiher vorsichtshalber mit Bändern abgesperrt worden. Von dort war der Polizei eine größere Personengruppe gemeldet worden, die dann allerdings nicht mehr angetroffen wurde. Der Parkplatz am Itzenplitzer Weiher war zwar knallvoll, aber unterwegs waren meist Familien und vor allem jede Menge Radfahrer.

Im Bereich Illingen und Neunkirchen war nirgends das Eingreifen der Polizei vonnöten. Deshalb ihr Resumee: „Erstaunlich ruhig für den Vatertag.“