| 20:12 Uhr

Turngemeinde Landsweiler-Reden feiert 125-jähriges Jubiläum

Landsweiler-Reden. Es ist echt was los an diesem Wochenende von Freitag bis Sonntag, wenn die Turngemeinde (TG) 1884 Landsweiler-Reden ihr 125-jähriges Bestehen feiert. Über all diese Jahre wurde die TG ihrem öffentlichen Auftrag als Breitensportverein gerecht

Landsweiler-Reden. Es ist echt was los an diesem Wochenende von Freitag bis Sonntag, wenn die Turngemeinde (TG) 1884 Landsweiler-Reden ihr 125-jähriges Bestehen feiert. Über all diese Jahre wurde die TG ihrem öffentlichen Auftrag als Breitensportverein gerecht. Und körperliche Betätigung in Zeiten wie diesen, in denen viele Mitbürger im Stehen oder im Sitzen arbeiten und der technische Fortschritt Schweiß treibende Arbeiten weitest gehend ausschließt, ist heute wichtiger denn je. 14 Sparten - die Jugend-Tanzgruppe Wild Cats, Volkstanzgruppe, Skigymnastik für Wintersport-Begeisterte, Power-Step-Aerobic, Nordic Walking, Senioren- und Männergymnastik I und II, Leichtathletik, Kinder-, Jugend- und Eltern-Kind-Turnen, Aerobic, Männer- oder Jugend-Basketball - bietet die Turngemeinde an. Sie ist mit 524 Personen, davon 236 Jugendlichen unter 18 Jahren, der mit Abstand größte Sport treibende Verein im Ort. Vorsitzender Gerhard Closs: "Die Zahl der Vereine in Deutschland ist rückläufig, weil auch die Bereitschaft, ein Ehrenamt zu bekleiden, abnimmt und immer weniger Menschen in Vereinen Sport treiben möchten." Aber die TG 1884 habe es geschafft, durch klare Strukturen und zukunftsorientierte Planung ihr Fortbestehen zu sichern. Was sicherlich nicht immer leicht gewesen sei für Vorstand und Turnrat. Closs: "Unser Verein ist tief in der Dorfgemeinschaft verwurzelt. Das Miteinander prägt uns. Die TG 1884, die von unseren Urgroßeltern gegründet und in der sich auch unsere Eltern mit Herzblut einbrachten, ist ein wichtiger Faktor im sportlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Leben von Landsweiler-Reden." Auch Ortsvorsteher Holger Maroldt und der Erste Beigeordnete der Gemeinde Schiffweiler, Markus Fuchs, loben die TG 1884, die auch an Dorffesten oder Weihnachtsmärkten präsent sei. In ihren Grußworten stellen auch Landrat Rudolf Hinsberger und der Präsident des Saarländischen Turnerbundes, Kurt Bohr, heraus, dass in der TG 1884 Ehrenamt gelebt werde. "Wir sind die Turner von der Saar", so lautet ein Lied, das gern gesungen wird, nicht nur von den Volkstänzern des Vereins, die für den Erhalt von Folklore und Tradition stehen. Aber auch für Disziplin steht ein Turnverein. Denn Gemeinde-Jugendpfleger Markus Wittling stellte bereits vor Jahren fest, dass man sich bemühe, für junge Menschen sinnvolle Freizeitbeschäftigungen und körperliche Ertüchtigung in Zusammenarbeit mit den Vereinen zu organisieren. Auch dabei engagiere sich die Turngemeinde. Schirmherr ist Werner Zimmer, der frühere Sportreporter und heutige Präsident des Saarländischen Leichtathletikbundes. rp



Auf einen BlickDas Festprogramm: Freitag, 22. Mai, 20 Uhr: Kommers in der Klinkenthalhalle. Anschließend bittet die Big Band der RAG zum Tanz. Samstag, 23. Mai: Vereinstriathlon, Start um zehn Uhr am Schwimmbad, Radfahren im Kohlwald und Laufen vom Schwimmbad zur Klinkenthalhalle; hier ab 20 Uhr die Riesenschau der Magic Artists und Tanzmusik. Sonntag, 24. Mai, elf Uhr: ökumenischer Gottesdienst in der Klinkenthalhalle, Mittagessen und ab 13 Uhr Vorführungen zahlreicher Gruppen des Vereins, befreundeter Klubs und der Gau-Trampolinriege. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. rp