Theaterstück für Kinder in Schiffweiler

Gemeinde Schiffweiler : Die zweite Prinzessin will auch mal die erste sein

Geschwister, kleine Gemeinheiten und große Versöhnungen, davon erzählt das Theaterstück „Die zweite Prinzessin“ von Gertrud Pigor. Zur Theateraufführung für Kinder mit der Theater Compagnie Lion lädt die Gemeinde Schiffweiler am Sonntag, 10. November, um 10.30 Uhr, ins Bürgerhaus Heiligenwald ein.

Endlich einmal Erste sein. Das wünscht sich die zweite Prinzessin, es ist es doch ungerecht und gemein, dass die große Schwester so viel mehr darf. Vom Balkon dem Volke zuwinken, auf dem königlichen Pony ausreiten und jetzt bekommt sie auch noch neue Schuhe.

Die zweite Prinzessin setzt sich in sehr origineller Weise mit Neid und Geschwister-Sein auseinander und durchbricht dabei spielerisch Rollenklischees, so heißt es weiter. Geschwisterbeziehungen sind ein spannendes und wichtiges Thema für Kinder. Man muss sich durchsetzen, man muss kämpfen und man muss sich selbst etwas zutrauen – all das wird in dem Theaterstück frei nach dem Bilderbuch „The Second Princess“ von Hiawyn Oram und Tony Ross behandelt. Andererseits geht es auch darum, zu lernen, sich selbst zurück zu nehmen, zu teilen und die eigenen Ansprüche auch mal hinten anzustellen. „Die zweite Prinzessin“ erzählt eine Geschichte aus dem Hier und Heute, die den Zauber bewahrt und mit den Rollenklischees der klassischen Märchenfiguren spielt. Die zweite Prinzessin ist so gar nicht prinzessinnenhaft.

Der Eintrittspreis für Kinder beträgt vier Euro, Erwachsene zahlen fünf Euro. Karten gibt es im Rathaus Schiffweiler.

Mehr von Saarbrücker Zeitung