| 20:37 Uhr

Fastnachtsumzug in Heiligenwald
Strahlende Sonne und strahlende Narren

Tolle Kostüme gab es beim Heiligenwalder Umzug am Fastnachtsdienstag zu bewundern. Den Regenschirm brauchten die Narren zum Glück nicht wirklich.
Tolle Kostüme gab es beim Heiligenwalder Umzug am Fastnachtsdienstag zu bewundern. Den Regenschirm brauchten die Narren zum Glück nicht wirklich. FOTO: Jörg Jacobi
Heiligenwald. Ein fröhlicher Umzug für alle Generationen wurde zum Abschluss der Fastnachtssession am Dienstag in Heiligenwald geboten.

Dass Karneval pure Lebensfreude vermitteln kann, konnte man am Rande des Karnevalsumzugs in Heiligenwald erleben. Zwölf Seniorinnen und Senioren, teils schon sehr betagt, standen in Rollstühlen am Rande der Zugstrecke an der Einmündung zur Brunnenstraße. Sie kamen von Alten- und Pflegezentrum St. Elisabeth Heiligenwald und hatten ihre sichtbare Freude daran, auf ihre Weise beim Karnevalstreiben mitwirken zu können. Süßigkeiten erhielten sie jeweils persönlich von vorbeiziehenden Umzugsteilnehmern in die mitgebrachten Taschen und Beuteln. Frau Frisch-Herrmann vom Alten- und Pflegezentrum erzählte der Saarbrücker Zeitung dass die Senioren ganz stolz seien, wenn Taschen und Beutel mit Süßigkeiten gut gefüllt sind. Und nach dem Umzug geht´s dann in der Cafeteria des Alten- und Pflegezentrums weiter bis zum Abendessen.



Doch der Reihe nach. Pünktlich um 15 Uhr 11 startete der Umzug in der Karlstraße, angeführt durch die Musikgruppe „Samba Total“ . Es folgten die Garden des HCV „Die Flitsch“. Stark vertreten waren auch die „Illraketen“ „Elleretze“, „Mir sin do“ aus Merchweiler und die „Wemmetsweiler Knauskäpp“. Ordensfrauen mit Gutzjestüte, rauchende Schmetterlinge, Mignons mit Schnapsgürtel, die Landsweiler Minigarde als Feen und Einhörner kostümiert, echte Speckenbachstelzen, Zwergen, Piraten,  „Nodepiraten“ aus Sulzbach und Bussi Bären waren zu bestaunen. Auch wurde die Umleitung, die durch die Sperrung des „Blättschesdohle“ verursacht wird thematisiert.

Die Zugteilnehmerinnen waren großzügig und verteilten große Mengen an Bonbons, Popcorn und anderen Süßigkeiten. Privatleute an der Zugstrecke bewirteten kostenlos vorbeikommende Faasebotze, sodass die Zuschauer nicht nur das Karnevalstreiben, sondern auch bei strahlend blauem Himmel, die ersten warmen Sonnenstrahlen kostenlos genießen konnten. Beim Heiligenwalder Karnevalsumzug stimmt alles.