| 20:44 Uhr

Sozialstation
Führungswechsel bei der Sozialstation

Die Pflegedienstleitung der Sozialstation Merchweiler-Schiffweiler hat gewechselt. Für die langjährige Leiterin Bärbel Hautz (rechts) rückt jetzt Katja Küderle nach.
Die Pflegedienstleitung der Sozialstation Merchweiler-Schiffweiler hat gewechselt. Für die langjährige Leiterin Bärbel Hautz (rechts) rückt jetzt Katja Küderle nach. FOTO: Sozialstation
Schiffweiler. Bärbel Hautz wurde als Pflegedienstleiterin der kirchlichen Einrichtung in Schiffweiler verabschiedet.

Im Rahmen einer Dankeschön-Feier, organisiert vom geschäftsführenden Vorstand, wurde Bärbel Hautz von allen Beschäftigten und Vorstandsmitgliedern für 16 Jahre Tätigkeit in der Funktion der Pflegedienstleitung der kirchlichen Sozialstation Merchweiler-Schiffweiler gedankt, nachdem sie angekündigt hatte, auf eigenen Wunsch die Leitungsaufgabe abzugeben. Hautz kam bereits 1992 in die Sozialstation, um in der ambulanten Pflege tätig sein zu können. Zuvor hatte sie nach ihrer Ausbildung zur Krankenschwester im Krankenhaus Ottweiler bereits am Winterbergklinikum eine breitgefächerte Berufserfahrung gesammelt.


Als 2001/2002 ein Wechsel in der Pflegeleitung anstand, nahm Sie das Angebot der Sozialstation an und ließ sich 2001 zur Pflegedienstleiterin weiterbilden. Bereits im Februar 2002 übernahm sie die Leitungsaufgaben in dem Kirchliche Sozialstation Merchweiler-Schiffweiler e.V.. Seither hat sie maßgeblich die Geschicke der Einrichtung gelenkt. Gerade die vergangen 15 Jahre waren geprägt von Veränderungen. Regelmäßige Gesetzesänderungen der Pflegeversicherung berühren die ambulante Pflege und bedürfen einer direkten Umsetzung im betrieblichen Ablauf.

Im Oktober 2014 feierte Bärbel Hautz ihr 25-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst. Das Dienstjubiläum in der Einrichtung konnte Bärbel Hautz im Mai 2017 begehen. Von diesen 25 Jahren hat sie 16 Jahre die Führungsaufgaben wahrgenommen. Besonders der Kontakt zu allen Vorstandsmitgliedern, den Trägergemeinden und den angegliederten Fördervereinen in ökumenischer Trägerschaft waren ihr sehr wichtig, um Verständnis für die Pflege alter und kranker Menschen zu festigen, die eng gefassten Beschreibungen der Pflegeleistungen und besonders die Aufgaben der Sozialstation transparent zu vermitteln.



Die Leitungsfunktion im Pflegeleitungsteam übernimmt ab 1. Oktober Katja Küderle. Sie kennt die Einrichtung bereits in der Funktion als Pflegefachkraft. Die Sozialstation ermöglichte ihr die Weiterbildung und hat ihr nun die Pflegedienstleitung angeboten.

Bärbel Hautz will sich nun aus der Führungsrolle großteils zurückziehen. Dem geschätzten Pflegeberuf mag Sie weiterhin treu bleiben. Ihre Arbeitskraft wird sie daher weiter der Sozialstation in der zweiten Reihe zur Verfügung stellen.