Sie will kranke Kinder glücklich machen

Sie will kranke Kinder glücklich machen

Für viele Menschen in der Region ist sie ein wahrer Engel. Monika Weis hat mit ihrer Aktion „Großes Herz für kranke Kinder“ schon viel Gutes getan. In Heiligenwald sammelte sie nun weitere Spenden für ihr Projekt.

. Als Monika Weis im Jahr 2003 die Aktion "Großes Herz für kranke Kinder" ins Leben rief, ahnte sie nicht, welche Ausmaße diese Initiative nehmen würde. Mit einer Benefizveranstaltung im fast voll besetzten Heiligenwalder Bürgerhaus setzte Monika Weis mit ihrem inzwischen großen Helferteam die Reihe erfolgreicher Veranstaltungen fort. "Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, kranken Kindern und deren Familien in Notsituationen beizustehen", erklärte die Vorsitzende. Der Erlös aus der Heiligenwalder Veranstaltung ist für Noel Welter bestimmt, der an der Glasknochenkrankheit leidet. "Bis heute hat er schon nahezu 300 Knochenbrüche erlitten", berichtet die sichtlich vom Schicksal des Zehnjährigen berührte Initiatorin.

Ein Treppenlifter soll angeschafft werden. Von den 16 000 Euro, die dieses Hilfsmittel kostet, werden lediglich 4000 Euro von der Krankenkasse übernommen. Als Monika Weis bei ihrer Begrüßung den zahlreichen Besuchern verkündete, dass am Nachmittag ein Ehepaar ihr die Übernahme genau dieser Restkosten zusagte, versagte der von so viel Hilfsbereitschaft sichtlich gerührten Monika Weis fast die Stimme. "Der Erlös dieser Veranstaltung kommt dennoch der Familie des kleinen Noel zugute", versicherte Weis. Die Familie benötigt zum Transport des Jungen ein Fahrzeug mit einer Spezialfederung. Die Spendengelder des Abends sollen für dieses Projekt eingesetzt werden. Gestaltet wurde der Abend von den Bach-Spatzen, die zwei Stunden die Besucher mit Schlagern, Oldies, Pop und Partyhits bestens unterhielten. "Wir unterstützen den Verein schon seit Jahren", sagte Carsten Bach, der Leiter des Quartetts. Mit seiner Frau Anke, dem Vater Rudi und dem Bruder Volker will er sich auch weiterhin ohne Gage für die gute Sache einbringen. Monika Weis bedankte sich bei den Bach-Spatzen, bei ihrem großen Helferteam, dem HCV Die Flitsch Heiligenwald , bei Maximilian Bach, der den Beamer bediente, und bei Sven Oschmann, der für die Beleuchtung verantwortlich war.

Ein herzliches Dankeschön richtete Weis an die Besucher und an die zahlreichen Spender für ihre großzügige Hilfsbereitschaft. "Monika macht sehr viel für kranke Kinder, die Aktion hat sich über Jahre immer weiter entwickelt", beschreibt Elke Bonner (Göttelborn) das Engagement von Weis. Sie ist mit ihrem Ehemann Reiner aus diesem Grund auch gern bereit, die Initiatorin bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zu unterstützen. Unterstützt wird das Projekt auch durch das eigens für den Verein von Mark Marcel produzierte Lied "Wer helfen hilft, hat ein gutes Herz".

Mehr von Saarbrücker Zeitung