1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Schiffweiler Grundschüler stellen verschiedene Hunde vor

Schiffweiler Grundschüler stellen verschiedene Hunde vor

Schiffweiler. Der Beagle wird von 33 bis zu 40 Zentimeter groß und 14 bis 18 Kilogramm schwer. Er wird zehn bis zwölf Jahre alt. Der Beagle wird schon seit mehreren hundert Jahren in der Hasenjagd eingesetzt, im 16. Jahrhunderten sogar bei den englischen Königen. Mit seiner feinen Nase spürt er Fährten auf und zeigt große Ausdauer bei Verfolgung

Schiffweiler. Der Beagle wird von 33 bis zu 40 Zentimeter groß und 14 bis 18 Kilogramm schwer. Er wird zehn bis zwölf Jahre alt. Der Beagle wird schon seit mehreren hundert Jahren in der Hasenjagd eingesetzt, im 16. Jahrhunderten sogar bei den englischen Königen. Mit seiner feinen Nase spürt er Fährten auf und zeigt große Ausdauer bei Verfolgung. Heute wird er meist als Familienhund gehalten, der auch für Kinder ein fröhlicher Spielgefährte ist. Er muss jedoch von klein an konsequent erzogen werden. Das kurze dichte Fell eines Beagles ist sehr pflegeleicht. Die Deutsche Dogge wird 80 Zentimeter groß und acht Jahre alt. Der Ursprung der Deutschen Dogge liegt schon bei den Germanen, die solche Hunde zur Jagd nutzten. Später war es ein fürstliches Privileg. Sie wird im Ausland auch Großer Däne genannt. Man sagt der Dogge drei Wesenszüge nach: Wachsamkeit, große Güte und Liebesbedürfnis. Man muss sie auch täglich bürsten. Der Westie wird bis zu 28 Zentimeter groß und ist sieben bis zehn Kilogramm schwer. Er wird zwölf bis 14 Jahre alt. Der Westie ist eigentlich ein weißer Cairn Terrier. Früher wurden weiße Welpen schon nach ihrem Wurf ersäuft, weil man sie für schwach hielt. Dabei ist der Westie ein robuster, ausdauernder, kleiner Bursche, der einen guten Wachhund abgibt. Man muss ihn täglich striegeln, kämmen und bürsten, um Verfilzungen zu vermeiden und regelmäßig trimmen. Celina Bandau, Danielle Fontaine, Janine Laux, Nadine Hassel, Klasse 4b, Grundschule Schiffweiler