Schätzspiel für den guten Zweck: Wie lang ist der Schal?

Schätzspiel für den guten Zweck: Wie lang ist der Schal?

. Es sind viele, viele Meter Wolle, die sich zurzeit in der Galerie Miteinander in der Schiffweiler Hauptstraße zu einem superdicken kunterbunten Knäuel rollen und die neugierigen Blicke auf sich ziehen.

Entstanden ist der "Schal" beim interkulturellen Freundeskreis. Noch bis Montag, 15. Dezember, hat der gemeinsam mit den Freunden Palästinas und dem Nachbarschaftszentrum eine Verkaufsausstellung in der Galerie von Herbert Dreisow. Dort sind auch Kunstwerke von Karin Klein und Ulrike Lejeune zu sehen und außerdem Werke von Menschen mit Behinderung. Letzteres bis zum Ende des Jahres. Geöffnet ist die Galerie täglich von 17 bis 19 Uhr, an Samstagen bereits von 15 bis 17 Uhr.

Das Hingehen lohnt sich zurzeit ganz besonders. Denn nicht nur, dass es all die vielen verschiedenen Kunstwerke zu bestaunen gilt: Herbert Dreisow hat sich auch ein Gewinnspiel ausgedacht. Mühsam hat er nämlich den Riesenschal aufgewickelt und ausgemessen. Und jetzt darf geschätzt werden. Gegen ein kleines Entgelt von 50 Cent können Besucher ihren Tipp direkt in der Galerie abgeben. Zum Ende der Ausstellung wird es dann für diejenigen, die der tatsächlichen Länge am nächsten kommen, Preise geben, die die Schiffweiler Geschäftsleute gestiftet haben. Das Schätzgeld selbst ist, wie könnte es bei Dreisow anders sein, für einen guten Zweck bestimmt.