1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Runder Tisch für das Bergmannsfest

Runder Tisch für das Bergmannsfest

Heiligenwald. Die Durchführung des Heiligenwalder Bergmannsfestes im Jahr 2009 stand "auf der Kippe". Grund waren der Rückzug von Jürgen Brunke, der sein Amt als Organisator des Heiligenwalder Dorffestes zur Verfügung stellte, und die aufkommende Diskussion unter den Teilnehmern über das Konzept und den Ort des Festes

Heiligenwald. Die Durchführung des Heiligenwalder Bergmannsfestes im Jahr 2009 stand "auf der Kippe". Grund waren der Rückzug von Jürgen Brunke, der sein Amt als Organisator des Heiligenwalder Dorffestes zur Verfügung stellte, und die aufkommende Diskussion unter den Teilnehmern über das Konzept und den Ort des Festes. Um dem entgegenzuwirken, hatte jetzt Heiligenwalds Ortsvorsteher Rüdiger Zakrzewski die interessierten Vereine, Verbände und Interessengruppen zu einem Gespräch eingeladen. Mit großer Mehrheit sprach man sich dafür aus, das Fest vom 10. bis 12. Juli in der bisherigen Form durchzuführen, da sonst die Belastungen aufgrund der notwendigen Investitionen für die Fest-Teilnehmer zu hoch wären. Einige Vereine, die wegen ihrer geringen Mitgliederzahl, Überalterung oder anderer Gründe keinen eigenen Stand betreiben können, werden sich in den allgemeinen Dienst, wie Bierstände, Rostwurstverkauf oder technische Dienste, einbringen. Zakrzewski: "So kann jeder Verein zur Attraktivität unseres Traditions-Festes beitragen. Ich bitte die Vereine, die in den vergangenen Jahren nicht aktiv am Bergmannsfest teilgenommen haben, dies auch als Angebot zu verstehen. In unserer Vereinsgemeinschaft ist für alle Platz." Interessenten, die zur kulturellen Belebung des Festes beitragen können, sind ebenfalls willkommen. Ausgeschlossen bleiben weiterhin professionelle Speisen- und Getränkestände. Über die Teilnahme der Interessenten entscheidet im Einzelfall der Festausschuss. rap