| 15:07 Uhr

Viel zu tun für Illinger Polizei
Reifenstecher und Vandalen hielten Illinger Polizei auf Trab

Illingen. Ganz schön Stress für die Illinger Polizei am Wochenende. Ein Reifenstecher war unterwegs, eine falsche Fahraktion führte zu einem Unfall. Und damit nicht genug.

(red) Die Illinger Polizei hatte am vergangenen Wochenende einiges zu tun. So hatte es etwa ein Unbekannter auf Autoreifen abgesehen, die er zwischen Samstag., 14 Uhr, bis Sonntag, 10.30 Uhr, in der Parkstraße in Schiffweiler zerstach.


Am Sonntag, gegen 0.15 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Mann aus Merchweiler mit seinem schwarzen Dacia Duster die Industriestraße von Uchtelfangen kommend in Richtung Gymnasialstraße. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und schlechten Witterungsverhältnissen verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte mit der Friedhofsmauer des Illinger Friedhofs. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden.

In der Nacht auf Samstag versuchte ein unbekannter Täter die Hauseingangstür eines Einfamilienhauses in der Straße „Auf der Hohl“ in Eppelborn einzutreten – erfolglos.



Am Freitag, in der Zeit von 19 bis 19.15 Uhr, wurde der auf dem Lidl-Parkplatz abgestellte Audi A6, schwarz, einer 44-jährigen Frau aus Schiffweiler im Frontbereich durch den Anstoß eines bislang unbekannten Fahrzeugs beschädigt. Vermutlich hatte der Pkw eine Anhängerkupplung. Ebenfalls am Freitag, gegen 10.50 Uhr, wollte eine 77-jährige Frau aus Schiffweiler mit ihrem grauen Mazda 2 in der Straße „Auf der Brück“ um eine rechtwinklige Kurve fahren. Da ihr ein 53-jähriger Mann aus Sulzbach mit seinem Lkw entgegenkam, bremste sie ab und wollte rückwärtsfahren, um den Lkw durchzulassen, da die Straße ansonsten zu eng gewesen wäre. Sie legte im Automatik den Vorwärts- anstatt des Rückwärtsgangs ein und fuhr gegen den Lkw und eine Betonmauer. Der Pkw verkeilte sich und die Frau aus Schiffweiler konnte nicht mehr aussteigen. Die Fahrer blieben unverletzt.

Hinweise Polizeiinspektion Illingen, Tel. (0 68 25) 92 40.