1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Redener Kultursommer statt Sommeralm, FaRK und Alm-Events auf der Halde

Statt Sommeralm, FaRK und Alm-Events auf der Halde : Es gibt ein Sommerevent im Erlebnisort Reden

Veranstalter und Akteure von Sommeralm, FaRK und Almevents schließen sich zusammen und gestalten neues Veranstaltungskonzept.

Vor Corona war der Erlebnisort Reden samt Halde vor allem in den Sommermonaten ein Magnet für Menschen, die Veranstaltungen mit einem besonderen Flair lieben. Auf die Konzerte an Pfingsten, die SR 3-Sommer-Alm und die FaRK (Fantasy- und Rollenspielkonvent) müssen die Fans wie berichtet aufgrund der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr verzichten. Das heißt nicht, dass Reden im Dornröschenschlaf liegt. „Wir wollen ein Zeichen setzen, dass es uns noch gibt“, betont Christian Rau, der Chef der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) im SZ-Gespräch. Rau kündigt an: „Alm Event Gastro GmbH und der Verein fit4charity haben sich in Abstimmung mit der TKN in Anbetracht der sinkenden Inzidenzzahlen und der damit verbundenen Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen dazu entschlossen, zwischen dem 20. und dem 29. August 2021 den Redener Musiksommer im Erlebnisort Reden zu veranstalten.“ Die Industriekultur Saar, der Landkreis Neunkirchen und die Gemeinde Schiffweiler unterstützen die Veranstaltungsreihe, berichtet Rau stellvertretend für alle Mitstreiter.

Michael Schulte, Kerstin Ott, Die Konsorten, Luca Schreiner, Zonderling, Peter Wackel, Tim Toupet und viele mehr stehen Ende August auf der Bühne beim ersten „Redener Musiksommer“. Das coronakonforme Alternativprogramm für Sommeralm, Fark und Pfingstevents wurde gemeinsam entwickelt. Beim „Redener Musiksommer“ werden verschiedene Bands, DJs und Künstler aus unterschiedlichen Musikrichtungen bei kleinen Konzerten am Erlebnisort Reden auf der Bühne stehen. Auf der Freifläche hinter „Gondwana – Das Praehistorium“ können mit Abstand und dank eines sicheren Hygienekonzepts nach aktuellem Stand bis zu 1 000 Besucher feiern.

Los geht es am ersten Veranstaltungs-Wochenende (20. - 22. August) mit kleineren Versionen, sogenannten „Sommer-Editionen“, der bekannten Festivalmarken „La Fiesta“, „SR 1 Alm Open Air“ und „UnserDing Tropical Mountain“.

Am Freitag, 20. August, werden bei der „UnserDing Tropical Mountain Sommer Edition“ bekannte DJs die Plattenteller zum Drehen bringen. Mit dabei sind dann Luca Schreiner, Plastik Funk, Zonderling, „YouNotUs“ und „Carstn“.

Bei der Sommer Edition des Gute-Laune-Festivals „La Fiesta“ am Samstag, 21. August, werden unter anderem Peter Wackel, Tim Toupet, Markus Becker, Ina Colada und weitere Künstler in Reden zu Gast sein. Die kleinere Ausgabe des „SR 1 Alm Open-Air“ findet am Sonntag, 22. August, statt.

Bei allen drei Events können die Besucher auf festen Sitz- und Stehplätzen gemeinsam feiern. Die Besucher bewegen sich mit Mund-Nasen-Bedeckung zu ihrem fest gebuchten Platz und können an diesem dann auch ohne Maske den Abend verweilen und die Stimmung genießen. Ein Wechsel zu anderen Tischen ist aus Hygieneschutzgründen nicht erlaubt, und der Platz darf nur verlassen werden, um Getränke und Speisen zu erwerben oder die Toiletten aufzusuchen. Neben Tischen mit acht Sitzplätzen, gibt es auch Tischgruppen mit Stehplätzen, welche mit bis zu zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten besetzt werden können.

Neu ist allerdings, dass in diesem Sommer die Veranstaltungen nicht „auf der Alm“, sondern am Fuße der Bergehalde stattfinden. „Das ist in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation einfach die beste Location, da wir zusammen mit fit4charity und dem Landkreis Neunkirchen auf der Freifläche für mehr Sicherheit sorgen können“, erklärt Gudio Geiger von der Alm Event Gastro GmbH. Die Besucher sollen möglichst kontaktlos bis zum Parkplatz und unmittelbar bis vor das Veranstaltungsgelände anreisen können. Es sollen sich keine Gruppen beim Hochlaufen oder Hochfahren auf die Alm bilden.

Die neue Event-Fläche soll aber ausschließlich für den „Redener Musiksommer“ genutzt werden, denn „wir können es kaum erwarten, endlich wieder oben auf der Alm am Pfingstwochenende 2022 unsere Großveranstaltungen im bewährten Format durchzuführen“, erklärt Guido Geiger weiter.

Auch der Landkreis Neunkirchen war von Tag eins begeistert von dem neuen Projekt und hat direkt zusammen mit der Gemeinde Schiffweiler und dem Geländeeigentümer IKS (Industriekultur Saar) seine Unterstützung für den „Redener Musiksommer“ zugesagt: „Nachdem wir Anfang des Jahres schweren Herzens die SR 3-SommerAlm im gleichen Atemzug wie die FaRK und die Alm Events an Pfingsten absagen mussten, entstand bei allen am Standort große Wehmut, dass der beliebte Veranstaltungsort im Landkreis 2021 erneut stillstehen würde. Als Benjamin Kiehn von fit4charity und das Team der Alm Event Gastro GmbH mit der Idee des Redener Musiksommers auf uns zukamen, entstand da plötzlich eine große Hoffnung, dass nun doch unter sicheren Bedingungen ein tolles Programm auf die Beine gestellt werden kann. Wir freuen uns sehr, dass wir als Unterstützer dieses Projekt mit vorantreiben können“ sagt Sören Meng, Landrat der Landkreis Neunkirchen.

Die Tickets für diese Veranstaltungstage sind ab Donnerstag, 17. Juni, 18 Uhr ausschließlich online erhältlich unter www.alm-events.de. Es wird E-Tickets geben ohne Versandgebühren, die entweder ausgedruckt oder mit dem Smartphone per QR-Code am Einlass vorgezeigt werden können.

Da auf Grund der aktuellen Corona-Bestimmungen ausschließlich Geimpfte, Genesene oder getestete Personen zu den Veranstaltungen zugelassen werden können, wird am Einlass ebenfalls eine Kontrolle dieses Nachweises erfolgen. Außerdem wird eine Erfassung der Kontaktdaten zur Rückverfolgung von potenziellen Infektionsketten erfolgen. Nähere Infos zu den Einlassbedingungen und Nachweise gibt es kurz vor dem Event unter www.alm-events.de/infos.

Doch nach einer Woche ist noch nicht Schluss, denn am zweiten Wochenende des „Redener Musiksommers“ werden zwischen dem 27. und dem 29. August drei Musikveranstaltungen des Vereins „fit4charity“ stattfinden. Da die FaRK (Fantasy und Rollenspiel Messe) in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, haben die Veranstalter als Ersatz eine thematisch passende Konzertreihe ins Leben gerufen. Im Rahmen der „FaRK Concerts“ wird es drei Tage ein buntes Programm aus Musik, Tanz und Cosplay geben. Den Auftakt bestreiten Anima Serpentis, Zauberkünstler Kalibo, Grave Digger, Tales of Nebelheym, Shabanna Atesh und Purple Haze am Freitag, 27. August. Einen Tag später werden dann Haggefugg, Shabanna Atesh, The Feelgood McLouds, Zauberkünstler Kalibo, Anima Serpentis und Samarah und Warriors of Metal – A Tribute to Steel auf der Bühne stehen, ehe der „Redener Musiksommer“ am Sonntag, 29. August mit Auftritten von Anima Serpentis, Zauberkünstler Kalibo, Shabanna Atesh, Maul Cosplay ,Reel Onions, Ghosttown Company, Katarzyna the Bard und Corvus Corax zu Ende gehen wird.

Alle Informationen zum Programm und zum Ticketverkauf sind online abrufbar unter

www.fark-messe.de