1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Raser am Hüngersberg beschäftigen den Ortsrat Heiligenwald

Raser am Hüngersberg beschäftigen den Ortsrat Heiligenwald

. In der zweiten Sitzung des neuen Ortsrates Heiligenwald erhielt zunächst ein Gast Redeerlaubnis. Er bat den Ortsrat um Unterstützung bei seinem Antrag, acht Automaten in Heiligenwald aufstellen zu dürfen.

Ihm wurde der übliche Genehmigungsvorgang über Bauausschuss, Untere Bauaufsichtsbehörde, Orts- und Gemeinderat erläutert und nahegelegt, zur Sprechstunde des Bauamtes zu kommen.

Der Ortsrat beschäftigte sich im weiteren Verlauf der Sitzung mit organisatorischen Fragen wie dem Erlass einer Geschäftsordnung. Ortsvorsteher Klaus Gorny schlug vor, die Geschäftsordnung des alten Ortsrates zu übernehmen mit dem Hinweis, dass diese jederzeit geändert werden könne. Auch die bisherigen Sitzungstermine, die am dritten Donnerstag eines Monats stattfinden, werden so übernommen mit einer Ausnahme: Im September tagt der Ortsrat bereits dienstags, am 16. September. Den Ratsmitgliedern werden künftig die Einladungen zur Ortsratssitzung auf elektronischem Wege zugeschickt. Der bisherige Postweg verursache Kosten für Papier, Porto und Einkuvertierung.

Beim letzten Tagesordnungspunkt, Anfragen und Mitteilungen, entwickelte sich eine lebhafte Diskussion über verschiedene Straßenverkehrssituationen im Ort. So berichtete Klaus Gorny, er sei massiven Beschwerden über Raser am Hüngersberg nachgegangen: "Was dort abgeht, ist gigantisch." Es würde "gnadenlos Gas gegeben" in dieser 30-Stundenkilometer-Zone. Auch die Parksituation in der Schulstraße sei "eine Katastrophe". Es würde entgegen der Fahrtrichtung und auch in den Kurven geparkt. Die vorgesehenen Poller sind bislang nicht aufgestellt worden.